Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Januar 2012, 13:38

Unternehmen

Übernahme-Angebot an Mandriva

Der nach neuem Kapital suchende Linux-Distributor Mandriva hat möglicherweise einen neuen Investor. Details werden voraussichtlich nächste Woche bekanntgegeben.

Mandriva

Die befürchtete Insolvenz, vor der der Mandriva-Geschäftsführer Dominique Loucougain die Aktionäre Ende Dezember warnte, ist bis jetzt ausgeblieben. Die Geschäftsführung hat sich offenbar entschlossen, eine Entscheidung über die Zukunft von Mandriva um eine Woche aufzuschieben. Der Grund dafür ist, wie das Unternehmen in seinem Blog schreibt, dass der Firma ein Übernahmeangebot vorgelegt wurde. Es soll sich dabei um eine externe Firma oder Organisation handeln. Die Aktionäre, insbesondere die beiden Hauptanteilseigner ROSA Labs und SARL Linlux, sind demnach informiert und um Stellungnahme gebeten worden. Laut der Geschäftsführung liegen noch keine Antworten vor, so dass die Zukunft noch eine knappe Woche lang offen ist. Am 23. Januar soll eine Entscheidung fallen.

Zu dem Übernahmeangebot liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Wolfgang (Wobo) Bornath, der mit den Mandriva-Verhältnissen normalerweise gut vertraut ist, merkt in einem Kommentar zur Meldung an, dass der Interessent die Firma TownArea Ltd. sein könnte. Diese hätte bereits Interesse an Linux und Mandriva gezeigt und bereits erfolgreich mit Mandriva und ROSA Labs zusammengearbeitet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Die Firma (da-real-lala, Do, 19. Januar 2012)
Re: Die Firma (Obsti, Do, 19. Januar 2012)
Re[3]: Die Firma (oo, Mi, 18. Januar 2012)
Re[2]: Die Firma (oo, Mi, 18. Januar 2012)
Re: Die Firma (Haha, Mi, 18. Januar 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung