Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. Januar 2012, 13:10

Software::Distributionen::BSD

GhostBSD 2.5 freigegeben

Zehn Monate nach der letzten stabilen Version steht mit GhostBSD 2.5 eine neue Version der auf FreeBSD aufbauenden Distribution bereit.

Nachdem Anfang des Jahres mit FreeBSD 9.0 die nächste Generation des freien BSD-Betriebssystems veröffentlicht wurde, zieht nun auch der freie Ableger GhostBSD mit der Version 2.5 nach. GhostBSD stellt – ähnlich wie PC-BSD – eine Abwandlung von FreeBSD dar, die den Fokus auf Bedienerfreundlichkeit legt. Der Unterbau wurde dabei fast vollständig übernommen.

So setzt auch GhostBSD auf denselben Kernel auf und enthält ein Berechtigungsmodell namens Capsicum. Es ermöglicht, Sandboxen zu erstellen, in denen die Berechtigungen Dateideskriptoren sind. Außerdem wurde der Kernel um eine Schnittstelle um die Funktionen hhook und khelp erweitert, mit denen man den Kernel dynamisch zur Laufzeit erweitern kann. Ferner erhielt der Kernel Schnittstellen, um den Ressourcenverbrauch zu messen und zu begrenzen. Zudem wird nun auch USB 3.0 unterstützt und ein USB-Paketfilter wurde implementiert. Das Fast File System unterstützt nun Softupdates mit Journal und das besonders für Flash-Disks wichtige TRIM-Kommando. Ein Framework für hochverfügbare Speichersysteme (HAST) wurde hinzugefügt.

Der in der Version 2.0 von GhostBSD integrierte grafische Installer erfuhr gegenüber der letzten Version teils massive Änderungen und soll nun eine noch leichtere Installation ermöglichen. Neu in der aktuellen Version ist auch das Aussehen der Desktops. Zudem wurde gegenüber der letzten Version die Bootgeschwindigkeit gesteigert. Wie die Entwickler bekannt gaben, wurden zudem zahlreiche Probleme der alten Version beseitigt.

Im Gegensatz zu PC-BSD, das auf KDE aufsetzt, bildet die Basis von GhostBSD die freie Gnome-Umgebung. Hier setzen die Entwickler allerdings nicht auf die neue Version 3, sondern bedienen sich des alten Zweiges 2.32. Zudem bietet das Team eine spezielle Variante der Distribution mit LXDE statt mit Gnome. Zu den Standardanwendungen der Distribution gehören unter anderem der Email-Client Thunderbird in der Version 3.1.7, der X.org-Server 1.7.7, Firefox 9.0.1 sowie LibreOffice 3.4.4.

GhostBSD 2.5 steht ab sofort in Form von ISO-Dateien für die zwei unterstützten Plattformen x86 und x86_64 in den Varianten Gnome und LXDE zum Download bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
LXDE statt XFCE (heller.oliver, Mi, 25. Januar 2012)
veraltete Aussage (Daniel Seuffert, Mi, 25. Januar 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung