Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. Januar 2012, 09:57

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise MRG in neuer Version 2.1

Der Linux-Distributor Red Hat hat seine Distribution für Kommunikation, Echtzeit und Grid-Computing Red Hat Enterprise MRG in Version 2.1 mit dem Linux-Kernel 3.0 ausgestattet.

Die Verwaltungskonsole Hawkeye von MRG

Red Hat

Die Verwaltungskonsole Hawkeye von MRG

Red Hat Enterprise MRG (Messaging, Realtime, Grid) richtet sich nach Angaben des Linux-Distributors an besonders anspruchsvolle Anwender, die kritische Unternehmensanwendungen im Finanzsektor und in Behörden betreiben. Das System ist darauf ausgelegt, nicht unbedingt als einzelner Server, sondern als Teil eines Grids zu arbeiten. Zu diesem Zweck enthält es Messaging-Funktionen, niedrige Latenzzeiten und die Echtzeit-Patches, die harte Echtzeitanforderungen erfüllen, sowie Funktionen für Grid-Computing und hohen Durchsatz.

Version 2.1 von Red Hat Enterprise MRG bringt nach Angaben des Herstellers neue Funktionalität. Der Kernel wurde auf Linux 3.0 aktualisiert. Das System kann nun Echtzeitdaten über seine Leistung bereitstellen, so dass die Leistung der Applikationen besser messbar wird.

Das Messaging-System ist jetzt mit weiteren externen Systemen integrierbar, darunter JBoss SOA und die JBoss-Applikations-Plattform, IPv6 und MS Visual Studio. Der Message-Broker ist nun in der Lage, die Reihenfolge der Nachrichten auch bei verteilten Empfängern zu bewahren. Die Grid-Management-Konsole kann nun auch in eine Konfigurationsverwaltung einbezogen werden. Das Grid Aviary-API unterstützt fortan SSL. Der Grid Scheduler erhielt Hochverfügbarkeitsoptionen. Auf der Variante für Hochleistungsrechnen wurde Unterstützung für Grid Execute Node implementiert.

Den bestehenden Kunden von Red Hat Enterprise MRG wird das Update auf Version 2.1 kostenlos und automatisch zur Verfügung gestellt. Während die Echtzeit- und Grid-Komponenten bereits verfügbar sind, wird die Messaging-Komponente von MRG 2.1 erst in den kommenden Monaten veröffentlicht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung