Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 30. Januar 2012, 08:01

Software::Distributionen::Debian

Debian GNU/Linux 6.0.4

Das Debian-Projekt hat die vierte Aktualisierung des stabilen Zweiges »Squeeze« seiner Distribution herausgegeben. Die neue Version korrigiert Fehler in zahlreichen Paketen und verbessert die Hardware-Unterstützung einiger Treiber.

Software in the Public Interest (SPI)

Mit der Freigabe von Debian GNU/Linux »Squeeze« 6.0.4 fasst das Debian-Projekt die Sicherheitsupdates der letzten Monate seit dem Erscheinen von Version 6.0.3 zusammen. Auch in Version 6.0.4 wurden in der Distribution nur die absolut erforderlichen Änderungen vorgenommen und die Version der Pakete stabil gehalten.

Debian GNU/Linux 6.0.4 behebt schwere Fehler in über 80 Paketen und integriert die angefallenen Sicherheitsupdates, die bereits im Zuge der regulären Sicherheitsmeldungen verteilt wurden. Der Debian-Installer wurde um Unterstützung für POWER7-Prozessoren erweitert. Auch im Kernel wurden einige Sicherheitslücken geschlossen. Darüber hinaus kamen einige Treiber hinzu, darunter einer für USB 3.0.

Zwei Pakete wurden aus der Distribution entfernt. Sowohl partlibrary als auch QCad enthielten, wie jetzt entdeckt wurde, Dateien, die eine unfreie Lizenz trugen und daher nicht veröffentlicht werden durften.

Die neue Version steht auf allen offiziellen Debian-Spiegelservern zur Verfügung. Da auch im Kernel Korrekturen und Aktualisierungen von Treibern durchgeführt wurden, stehen neue Installationsmedien zum Download bereit. Wer bereits frühere Installations-Images besitzt, kann diese aber in vielen Fällen weiterhin verwenden. Vorhandene Installationen können online oder mit den neuen Installationsmedien aktualisiert werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Nicht noch ein Fork von Ubuntu... (hm, Mo, 30. Januar 2012)
Re[4]: Nicht noch ein Fork von Ubuntu... (Anonymous, Mo, 30. Januar 2012)
Re[4]: Nicht noch ein Fork von Ubuntu... (Ramsis, Mo, 30. Januar 2012)
Re: Nicht noch ein Fork von Ubuntu... (michse, Mo, 30. Januar 2012)
Re[3]: Nicht noch ein Fork von Ubuntu... (ehWurst, Mo, 30. Januar 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung