Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 31. Januar 2012, 09:08

Software::Grafik

ImageZero: schneller und verlustfreier Bildkomprimierer

Der KDE-Entwickler Christoph Feck hat mit ImageZero (»iz«, gesprochen »easy«) einen verlustfreien Komprimierungsalgorithmus für Bilder vorgestellt, der neben einer hohen Kompressionsrate auch noch mit einer hohen Geschwindigkeit punkten kann.

ImageZero soll vor allem da eingesetzt werden, wo Anwender Bilder oft öffnen und speichern, etwa bei Bildbearbeitungsprogrammen. Um den Informationsverlusten, die beispielsweise bei JPG-Bildern auftreten, beizukommen, evaluierte Feck in den letzten Monaten mehrere verlustfreie Bildkomprimierungsalgorithmen. Bei deren Vergleich im Lossless Photo Compression Benchmark war er von PNG und JPG-LS enttäuscht. Einerseits arbeiteten sie ihm teilweise zu langsam, andererseits waren sie mit Patenten versehen. Infolgedessen beschloss er, es besser zu machen und initiierte ImageZero, einen hochperformanten, verlustfreien Codec für RGB-Fotos.

Iz dekomprimiert Bilder laut Feck doppelt so schnell wie PNG. Wenn die Bilder komprimiert werden, ist iz gar 20 Mal schneller. Die dabei erreichbare Kompressionsrate ähnelt bei normalen Fotos der von PNG und übertrifft bei hochqualitativen Fotos JPG-LS. iz ist momentan nur für Farbfotos geeignet, für Bilder mit Graustufen oder Artefakten bedarf es noch einiger Anpassungen.

Der von Feck verwendete Algorithmus beschänkt sich darauf, Pixel zu komprimieren bzw. zu dekomprimieren. Dazu werden 3-Pixel-Prädikate, einzelne Kontext-Werte und statische Huffman-Tabellen verwendet. Als Einsatzgebiete sieht Feck Bild- und Thumbnail-Datenbanken, zukünftige Icon-Formate oder Bildverarbeitungsanwendungen.

ImageZero steht unter einer BSD-Lizenz und kann aus einem Git-Repositorium bezogen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung