Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 2. Februar 2012, 09:24

Unternehmen::Veranstaltungen

Open Source Data Center Conference am 25. und 26. April

Am 25. und 26. April findet in Nürnberg die diesjährige Auflage der Open Source Data Center Conference statt.

Die Open Source Datacenter Conference (OSDC) ist eine Konferenz zum Einsatz von Open-Source-Software in Rechenzentren und großen IT-Umgebungen, welche sich insbesondere an erfahrene Administratoren und Architekten richtet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Themenfelder Cluster, Hochverfügbarkeit, Lastverteilung, Sicherheit, Firewalls, Überwachung sowie Änderungs- und Konfigurationsverwaltung.

Themen der Konferenz werden unter anderem Hochverfügbarkeit, Clusterlösungen, Lastverteilung, Firewalls und große Datenbanken sein. Das Schwerpunktthema lautet »Agile Infrastructures«. Das Vortragsprogramm steht nun teilweise fest. Die Referenten sind international, und einige der Vorträge werden auf Englisch gehalten, andere auf Deutsch. Zu den Referenten zählen unter anderem Kris Buytaert, Kristian Köhntopp, Benedikt Stockebrand, Mark Burgess und Martin Gerhard Loschwitz. Das vollständige Programm soll demnächst auf der Webseite bereitstehen.

Am Vortag der Konferenz werden drei Ein-Tages-Workshops angeboten, bei denen die Zahl der Teilnehmer auf 12 begrenzt ist. Die Workshops behandeln die Themen OpenNebula, IPv6 und Puppet Configuration Management.

Die Konferenz wird im Hotel Holiday Inn in Nürnberg abgehalten. Zur Teilnahme stehen zwei verschiedene Buchungspakete zum Preis von 950 Euro (mit Übernachtung im Hotel) bzw. 850 Euro (ohne Übernachtung) zur Auswahl. Die Teilnahme an einem der Workshops kostet 480 Euro. Die Anmeldung zur OSDC ist jetzt online möglich. Bis zum 15. Februar gilt noch ein ermäßigter Frühbucherpreis.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung