Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 2. Februar 2012, 17:46

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat verlängert Support für Enterprise Linux

Red Hat hat den Support für Red Hat Enterprise Linux 5 und 6 von sieben auf zehn Jahre erhöht. Zusätzlich ist noch ein verlängerter Support von weiteren drei Jahren erhältlich.

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Red Hat

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Die beiden neuesten Versionen der Unternehmens-Distribution von Red Hat werden jetzt nochmals drei Jahre länger gepflegt. Wie der Linux-Distributor ankündigte, geschieht dieser Schritt aufgrund der Nachfrage der Kunden. Diese haben damit laut Red Hat zusätzliche Alternativen beim Einsatz von Red Hat Enterprise Linux (RHEL). Der Distributor zeigt sich äußerst zufrieden darüber, dass seine Kunden über solch lange Zeiträume mit RHEL planen.

RHEL ist freie Software und erfordert keine Lizenzen, stattdessen schließen die Kunden Support-Abonnements ab, um in den Genuss aller Updates sowie Support zu kommen. Dieses Modell beschert Red Hat seit einigen Jahren nahezu kontinuierlich steigende Umsätze, wie die jeweiligen Quartalszahlen zeigen.

Von dem verlängerten Support profitieren alle Kunden, die ein System mit RHEL über seine ganze Lebenszeit ohne größere Update-Aktionen nutzen wollen oder aus den verschiedensten Gründen nicht updaten können. Der neue verlängerte Produktlebenszyklus sieht vor, dass RHEL 5 und RHEL 6 drei Support-Phasen durchlaufen. Die Phase »Production 1« dauert fünfeinhalb Jahre. In ihr werden Korrekturen, erweiterte Hardware-Unterstützung, aktualisierte Installationsmedien und Software-Verbesserungen bereitgestellt. In der ein Jahr andauernden Phase »Production 2« werden die Erweiterungen auf ausgewählte Treiber beschränkt. In der finalen Phase »Production 3«, die weitere dreieinhalb Jahre umfasst, will sich Red Hat auf Sicherheits-Updates und Fehlerkorrekturen beschränken. Nach Phase 3 ist die Lebensdauer der Distribution eigentlich beendet. Es schließt sich eine dreijährige Extended Life Phase an, in der die Distribution lediglich noch zur Verfügung gestellt wird. Kunden, die einen zusätzlichen Support-Vertrag abschließen, erhalten in dieser Zeit noch Support für eine ausgewählte Teilmenge der Pakete der Distribution.

Für Version 4 von RHEL bleibt es bei den bestehenden sieben Jahren Support, die Ende dieses Monats ablaufen. Auch für RHEL 4 steht dann noch der dreijährige erweiterte Support zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung