Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 3. Februar 2012, 10:32

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 12.04 Alpha 2 freigegeben

Das Ubuntu-Team hat die zweite Alphaversion von Ubuntu 12.04 veröffentlicht. Zahlreiche Programm-Updates und Linux 3.2.2 stehen im Mittelpunkt der Veröffentlichung, die zum Testen und Fehlermelden gedacht ist.

Canonical

Ubuntu 12.04 Alpha 2 enthält einen Kernel auf der Basis von Linux 3.2.2 sowie zahlreiche Paket-Updates. Der Kernel vereinigt die bisher separaten Generic- und Server-Varianten, womit sich der Distributor künftig Arbeit bei der Pflege, die immerhin fünf Jahre umfassen wird, sparen will. Das Dateisystem AUFS ist noch enthalten, eine Migration auf Overlayfs wird aber empfohlen.

Einige der Paket-Updates sind beispielsweise Upstart 1.4, Unity 5.0, Berichten zufolge allerdings noch ohne das neue Head-Up-Display, und LibreOffice 3.5 Beta 2. Die Pakete stammen überwiegend aus Debian Testing und wurden automatisch nach Ubuntu synchronisiert.

Die ARM-Variante von Ubuntu ist jetzt erstmals mit Hardfloat-Unterstützung verfügbar. Entsprechende Images sind am Namensbestandteil »armhf« zu erkennen. Wer auf proprietäre Grafiktreiber angewiesen ist, wird sie in dieser Variante noch nicht finden. TI will allerdings bis zum Erscheinen von Ubuntu 12.04 passende Treiber für die OMAP-Chips bereitstellen.

Schon in der ersten Alphaversion wurde der Standard-Musik-Player auf Rhythmbox zurück geändert, nachdem dies eine Zeit lang Banshee war. Die Anbindung an den Ubuntu One Music Store ist noch nicht vorhanden.

Kubuntu enthält in der zweiten Alphaversion Qt 4.8, KDE SC 4.8 und KDevelop 4.3 Beta. Xubuntu kommt mit einem neuen Greeter und neuem Theme sowie einigen Aktualisierungen. Edubuntu wird in Version 12.04 ebenfalls eine LTS-Version. Ausgenommen ist davon allerdings der KDE-Desktop. Einige Java-Programme wurden jetzt entfernt, da das Team in dieser Version Java komplett vermeiden will. Verzichtet wurde auch auf einige Python-Pakete (python-support und python-central). Das Klassenzimmer-Verwaltungsprogramm Epoptes ersetzt iTalc. Die DVD von Ubuntu Studio ist jetzt auch eine Live-DVD. Mythbuntu erhielt eine aktualisierte Version von MythTV mit dem Ziel, Version 0.25 einzusetzen, falls diese Version rechtzeitig fertig wird.

Sämtliche geplanten Änderungen für Ubuntu 12.04 LTS sind in den Blueprints nachzulesen. Einzelheiten zur Version Alpha 2 sind in der technischen Übersicht zu finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 29 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: s/Ubuntu/Fedora/g (,m,mm,, Mo, 6. Februar 2012)
Re[4]: s/Ubuntu/Fedora/g (Samson, Mo, 6. Februar 2012)
Re[3]: s/Ubuntu/Fedora/g (LH_, Mo, 6. Februar 2012)
Lubuntu als einziges nicht erwähnt? (Lxde, Mo, 6. Februar 2012)
Re[6]: Nochmals Peng! (wrwtre, So, 5. Februar 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung