Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Erste Testversion von Wayland

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Anon Y. Mouse am So, 12. Februar 2012 um 12:44 #

vielleicht interessiert sich nvidia ja garnicht für linux? vielleich sind die linux treiber ja nur ein abfallprodukt der AIX (und konsorten) treiber, weil man diese für cathia zb braucht?

was dann?

  • 0
    Von Anon. Mr. X am So, 12. Februar 2012 um 13:08 #

    was dann?

    Dann Bye Bye NVidia. Ein unfreier Binary-Blobs weniger!

    0
    Von Anon. Mr. X am So, 12. Februar 2012 um 13:08 #

    Dann Bye Bye NVidia. Ein unfreier Binary-Blobs weniger!

    0
    Von Anonymous am So, 12. Februar 2012 um 21:24 #

    vielleicht interessiert sich nvidia ja garnicht für linux? vielleich sind die linux treiber ja nur ein abfallprodukt der AIX (und konsorten) treiber, weil man diese für cathia zb braucht?
    Nvidia stellt keine Treiber für AIX bereit, und der CATIA V6-Client läuft nur noch unter Windows. Wahrscheinlich wollte man sich nicht mehr mit dem X-Mist herumärgern.

    • 0
      Von ich am So, 12. Februar 2012 um 21:35 #

      Bisher war der Treiber so generisch, dass Solaris, FreeBSD und Linux zugleich unterstützt werden konnten, immerhin. Intel, AMD ist sich dafür ja zu schade.

      • 0
        Von Anonymous am So, 12. Februar 2012 um 22:35 #

        Bisher war der Treiber so generisch, dass Solaris, FreeBSD und Linux zugleich unterstützt werden konnten, immerhin. Intel, AMD ist sich dafür ja zu schade.
        Ganz ehrlich: wen interessiert's? Schon Linux ist auf dem Desktop eine Randerscheinung, warum also Zeit mit noch exotischeren Systemen verschwenden? Die Zeit ist besser investiert, indem man etwas baut, das zumindest unter Linux vernünftig funktioniert.

        • 0
          Von ich am So, 12. Februar 2012 um 22:55 #

          Deren Verfügbarkeit über Systemgrenzen hinweg samt ihre Cuda Technologie ist ein Grund warum man in der Forschung ausschließlich auf deren Karten setzt. Für 3D Tetris und die x-te Quake Engine brauchst du solche Highend Karten sicher nicht.

          • 0
            Von Anonymous am So, 12. Februar 2012 um 23:03 #

            Deren Verfügbarkeit über Systemgrenzen hinweg samt ihre Cuda Technologie ist ein Grund warum man in der Forschung ausschließlich auf deren Karten setzt.
            Wo hast Du denn das her? OpenCL ist praktisch das gleiche wie CUDA und läuft auf allen Karten. Ich bin übrigens zufällig an einer Universität, wo sowohl AMD- als auch Nvidia-Grafikprozessoren eingesetzt werden, eben mit OpenCL.

Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung