Login


 
Newsletter
Werbung

So, 18. Juni 2000, 21:02

Gesellschaft::Politik/Recht

Universal Plug and Play Kit von Intel

Intel hat die Serie seiner Open-Source-Veröffentlichungen mit der Vorstellung eines Kits für Universal Plug and Play (UPnP) fortgesetzt.

Es handelt sich hierbei nicht um Treiber, sondern ein Entwicklungskit für die Erstellung von Treibern.

UPnP verwendet TCP und soll vernetzten Geräten ermöglichen, ohne vorherige Konfiguration miteinander zu kommunizieren. Beispielsweise soll eine Applikation in der Lage sein, einen UPnP unterstützenden Drucker zu finden und ihn zu benutzen.

UPnP wurde von Microsoft entwickelt und wird in dem bald erscheinenden Windows ME enthalten sein.

Das Kit wird im Juli oder August frei von Intels Webseite erhältlich sein und neben Quellcode und Dokumentation auch eine Referenz-Implementierung eines Treibers enthalten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung