Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: VLC 2.0 »Twoflower« veröffentlicht

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von mmnmnnm am So, 19. Februar 2012 um 19:43 #

Es ging um die einfache Installation auf älteren Distros.
Die meisten Linuxnutzer sind nicht selbst in der Lage, z.B. einen Linux-Vlc 2.0 für Ubuntu 10.04 als deb-Paket zu erstellen.
Der Wine-Weg ist so viel einfacher.
Außerdem ist es keine "Freiheit", andauernd von anderen Leuten das Bereitstellen von Programmpaketen erbetteln zu müssen.
Genau das ist aber ein nerviges Problem, wenn die Distro "zu alt" geworden ist.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung