Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Februar 2012, 09:15

Software::Entwicklung

Mozilla Add-on SDK 1.5 unterstützt Mobilsysteme

Das Jetpack-Team von Mozilla hat Version 1.5 des Add-on SDKs veröffentlicht.

blog.mozilla.com

Das Add-on SDK unterstützt Entwickler, die Erweiterungen für den freien Browser Firefox erstellen. Mit dem SDK entwickelte Erweiterungen beruhen auf den Web-Technologien HTML, CSS und Javascript. Die Bedeutung des SDKs liegt nicht nur darin, dass es das Schreiben Erweiterungen einfacher machen soll, sondern die Erweiterungen auch weitgehend unabhängig von der Firefox-Version machen soll. Traditionelle Erweiterungen dagegen müssen an jede neue Firefox-Version, aktuell also alle sechs Wochen, angepasst werden.

Darüber hinaus sollen die neuen Erweiterungen ein besseres Sicherheitskonzept besitzen und sich ohne Browser-Neustart installieren lassen.

Im Add-on SDK 1.5 kamen nach Angaben der Entwickler hauptsächlich zwei neue Funktionen hinzu. Die erste ist die Unterstützung für mobile Systeme, die allerdings in dieser Version noch sehr eingeschränkt ist. Entwickler können nun beginnen, Erweiterungen für die Mobilversion von Firefox zu entwickeln. Unterstützt wird derzeit nur die Variante für Android der aktuellen Alphaversion von Firefox. Die Unterstützung besteht hauptsächlich darin, angepasste Webseiten für die meist kleinen Bildschirme zu erzeugen.

Die zweite große Neuerung im SDK 1.5 ist die Möglichkeit, übersetzte Versionen zu erstellen. Auch diese ist noch keineswegs vollständig und beschränkt sich auf die Übersetzung von JavaScript-Strings. Übersetzungen im HTML sollen später kommen.

Die sonstigen Änderungen und weitere Einzelheiten kann man den Anmerkungen zur Veröffentlichung entnehmen.

Neue Versionen des Add-on SDK erscheinen im gleichen Rhythmus wie Firefox. Die aktuelle Version des Add-on SDKs ist auf der SDK-Webseite und im Wiki dokumentiert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung