Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Raspberry Pi wird verkauft

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Anonymous am Mi, 29. Februar 2012 um 10:25 #

Etwas Gutes hatte der morgendliche Ansturm: Nachdem die Server der Stiftung sowie die der beiden Distributoren RS und Farnell gegen 7 Uhr MEZ zusammengebrochen waren, war es mir eine Stunde später problemlos möglich, bei Farnell Deutschland einen Auftrag zu platzieren. Das ist immerhin besser als die Interessentenliste bei RS. Jetzt hoffe ich nur, dass ich unter den glücklichen ersten 10000 Bestellern bin.

  • 0
    Von nico am Mi, 29. Februar 2012 um 11:58 #

    Nachdem der erste Ansturm vorbei ist und jetzt überall berichtet wird, dass die Webseiten zusammen gebrochen sind kommt jetzt die zweite Welle.

    • 0
      Von ChimChim am Mi, 29. Februar 2012 um 12:43 #

      Jetzt kam ich auch endlich mal durch...bin mal auf die Lieferzeiten gespannt. ;-)

      0
      Von Anonymous am Mi, 29. Februar 2012 um 12:43 #

      http://de.farnell.com ist seit knapp einer Stunde stets gut erreichbar. Der im Artikel erwähnte Vertrieb Element14 ist etwas irreführend, da es sich dabei um den Namen handelt, unter dem Farnell in Asien auftritt.

      Edit: Farnell macht gerade die Grätsche. Aber auch diese Welle geht vorüber.

      Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 29. Feb 2012 um 13:48.
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung