Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: LibreOffice-Konferenz im Spätjahr in Berlin

7 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
3
Von gol am Mi, 29. Februar 2012 um 15:55 #

das praktisch jeden Monat irgendeine Meldung von LibreOffice hier veröffentlicht wird? An zu wenig Nachrichten kann es wirklich nicht liegen.

  • 1
    Von mnmnmn am Mi, 29. Februar 2012 um 16:14 #

    Die sind halt (politisch) sehr aktiv.
    Was eher fehlt, sind Berichte über eher technische Fragen und Probleme.
    Was mich brennend interessieren würde, ist z.B., wie gut oder schlecht LibreOffice Mehrkernprozessoren nutzt.

    • 0
      Von wogus am Mi, 29. Februar 2012 um 16:55 #

      Ich denke die Pro-Linux Nachrichten sind GENAU dafür da, über Neuigkeiten zu Projekten der freien Software zu berichten, was, wo, wann usw.

      Da gibt es andernorts sinnvollere Möglichkeiten technische Details zu erörtern, als in den Kommentaren zu den Nachrichten.

      • 2
        Von gol am Mi, 29. Februar 2012 um 17:59 #

        Aber ehrlich, immer wieder das Gleiche?
        Ich les' bspw. auch andere Seiten wie phoronix ,undeadly, golem, heise etc.
        Generell hab ich pro-linux so verstanden nicht nur eine Informationsseite für Linux Themen zu sein. Warum erfahre ich denn nie etwas über die Konferenzen bspw. bei den BSDs. Oder den Fortschritten bei Illumos?
        Auch Zwischenberichte wie NetBSD 6 betritt Betaphase, das werden die Features des Releases sein. Oder gravierende Änderungen im Linux Kernel bei den Treiber, DRM etc.

        Stattdessen bekomme ich FSFE stänkert gegen Android, Kartoffelchips in Tastaturen von LibreOffice. Im Schnitt also wenig Exklusives dafür viel Boulvard und Mainstream.

        • 0
          Von nico am Do, 1. März 2012 um 10:14 #

          das heisst hier eben nicht pro-bsd. Wenn du mehr Informationen von anderen Projekten lesen willst, solltest du die Projekte auffordern aktiver in der Informationspolitik zu sein.

      0
      Von Tuxcad am Do, 1. März 2012 um 08:42 #

      >Was mich brennend interessieren würde, ist z.B., wie gut oder schlecht LibreOffice Mehrkernprozessoren nutzt.<

      Also bei mir läuft es auf Quadcore (AMD 64bit) hervorragend und nutzt, bei Bedarf, alle Kerne. Kann mich nicht beklagen.

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung