Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. März 2012, 11:14

Software::Distributionen::CentOS

Unterstützung für CentOS 4 beendet

Das CentOS-Projekt hat die Unterstützung für Version 4 der Linux-Distribution sieben Jahre nach der Veröffentlichung eingestellt.

centos.org

CentOS ist eine aus dem freien Quellcode von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) erstellte Distribution, die anders als das Original auch ohne Abonnement genutzt werden kann. Sie ist daher besonders für Anwender interessant, die Kosten sparen wollen und mit dem Support durch die Gemeinschaft ausreichend versorgt sind.

CentOS nutzt auch für Updates den Quellcode von Red Hat und unterstützt daher die Distribution nur so lange, wie die entsprechende RHEL-Version von Red Hat unterstützt wird. Der Support für RHEL4 ist jetzt allerdings abgelaufen. Während Red Hat für Kunden, die »Extended Life Cycle« in Anspruch genommen haben, noch weitere drei Jahre Updates für kritische Probleme anbietet, werden diese Updates voraussichtlich nicht öffentlich angeboten. Daher leistet CentOS keinen vergleichbaren längeren Support.

CentOS 4 ist somit am Ende seines siebenjährigen Lebens angelangt und wird nicht mehr gewartet. Die letzte Version 4.9 wurde von den Download-Servern und aus dem Repositorium entfernt und in die Gruft (vault.centos.org/4.9) gelegt. Dies gilt für alle veröffentlichten Architekturen (i386, x86_64, ppc, s390 und s390x) sowie für die Produkte Cluster Server und Global File Server. Auf vault.centos.org sollen alle alten Versionen von CentOS, bisher die Versionen 2, 3 und 4, unbegrenzt verfügbar bleiben.

Wer immer noch CentOS 4 einsetzt, sollte spätestens jetzt auf eine neuere Version umsteigen. Wem das nicht möglich ist, bleibt noch der Wechsel zu RHEL4.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung