Login


 
Newsletter
Werbung
So, 4. März 2012, 09:20

Software::Distributionen

Backtrack 5 R2 mit vielen neuen Werkzeugen

Die Backtrack-Entwickler haben ihre auf Penetrationstests spezialisierte Linux-Distribution in der Version 5 R2 veröffentlicht. Backtrack basiert auf Ubuntu und ist als installierbare Live-DVD erhältlich.

Backtrack 5

Backtrack

Backtrack 5

In Backtrack 5 R2 wurden mehrere bewährte Anwendungen auf einen aktuellen Stand gebracht. Das Penetrationstestframework Metasploit ist jetzt in der Version 4.2 enthalten. Das Social Engineer Toolkit ist in Version 3.0 dabei und das Browser Exploitation Framework (BeEF) liegt in Version 0.4.3.2 bei. Maltego, ein Social-Engineering-Werkzeug zum Sammeln von Informationen, wurde auf die Version 3.1 aktualisiert. Zusätzlich brachten die Entwickler viele kleinere Werkzeuge auf den neuesten Stand.

Backtrack 5 R2 nutzt einen Kernel 3.2.6. Obwohl die Distribution schon mit vielen Anwendungen für Penetrationstester ausgestattet war, fügten die Entwickler noch einmal 42 neue Programme hinzu. Dazu zählen beispielsweise der thc-ssl-dos-Exploit, mit dessen Hilfe Webserver mit SSL-Unterstützung mit geringen Mitteln außer Gefecht gesetzt werden können. Weitere neue Werkzeuge sind der DNS-Proxy dnschef, der Web-Application-Mapper GoLismero, das ZigBee Exploitation Framework KillerBee, der Hash Identifier oder der WPA/WPA2-Cracker Reaver.

Das Repositorium der neuen Backtrack-Version enthält nicht nur Ubuntu-Updates, sondern auch aktualisierte Versionen der in Backtrack enthaltenen Werkzeuge. Backtrack 5 R2 kann mit den Desktop-Umgebungen KDE oder Gnome für 32- und 64-Bit-Architekturen als DVD-ISO-Image heruntergeladen werden. Die Gnome-Variante ist alternativ auch als VMware-Image verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung