Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Anonymous OS: Keine Schadsoftware, aber trotzdem gefährlich

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Denkzettel am Sa, 17. März 2012 um 17:28 #

> asoziale Arschlöcher

Und wofür stehst du? Kopf in den Sandstecken oder sich im Mauseloch
verkriechen? Die gehen auch gg. die Scientology vor, was Rechtens ist!

  • 0
    Von D4rk-Z3r0 am Mi, 25. Juli 2012 um 16:18 #

    Ich finde es immer wieder nice wenn leute von irgend etwas reden wovon sie keine ahnung haben weilo sie von den Großmächten der welt immer wieder schön manipuliert werden.

    Was macht Anonymous eigentlich?

    Diese Frage ist leicht beantwortet und logisch obendrein, da kann mir KEINEr irgendeine Ausrede vorm Kopf knallen weil e meint er wiss es besser.

    Anonymous möchte wie bereits erwäähnt freiheit im internet sowie für die RL Welt, freie meinungseußerung, keine kriege keine armut etc.

    Die Logik warum sie mit Gewalt dagegen vorgehen ist einfach erklärt - Weil es anders 1. nicht geht und 2. nichts bringt. Man muss denen richtig pampig gegenübertreten und zeigen was sache ist, da kann mir keiner erzählen es sei anders und wer es doch tut --> oben links mann man die Seite bzw den Browser schließen!

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung