Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Nouveau-Treiber verlässt experimentelles Stadium

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von blablabla am Fr, 23. März 2012 um 10:26 #

Sorry aber Gforce Karten sind für GPU-Computing nicht zu gebrauchen, da geben nur die Teslas oder quattros was her.

  • 0
    Von gol am Fr, 23. März 2012 um 10:34 #

    Meine 460 geht tierisch ab, für mich reichts. Die 680 ist aber auch nicht ohne.

    0
    Von Kauf keine GPU von MSI am Fr, 23. März 2012 um 12:21 #

    Du bist einfach selber Schuld wenn du nach dem Kauf deinen Speicher auf der Grafikkarte nicht getestet hat und nun beim Rechnen via GPU-Computing nur noch Schrott rauskommt.

    Das hat also nichts mit Geforce und Quattros zu tun, sondern liegt schlichtweg an kaputtem Speicher, den man um Kosten zu sparen, gerne in Grafikkarten verbaut.

    Bei Spielen bemerkt man den kaputten Speicher nämlich nicht, beim GPU-Computing allerdings schon.


    Ich hatte auch zuerst eine Geforce 550 Ti von MSI gekauft und die rechnete aufgrund von kaputtem GPU Speicher falsch.
    Also hab ich das Ding umgetauscht und mir eine Karte von EVGA gekauft, die rechnet richtig.
    Der Speicher der EVGA ist fehlerfrei.


    http://sourceforge.net/projects/cudagpumemtest/

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung