Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Linux auf 8-Bit-Prozessor

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von einfügen am So, 1. April 2012 um 00:21 #

Dein Vergleich hinkt doch schon hier:

Wir hätten es so gemacht, bis jemand moins Methode verbessert hätte, bis wieder jemand gekommen wäre, die die bessere Methode erneut verbessert hätte.


Nach dem jemand moins Methode verbessert hätte, wärst du und die, die moin unterstützen einen Schritt rückwärts gegangen und hätten es wieder so wie moins alte Methode gemacht, obwohl die bessere Methode schon längst verfügbar ist.


Und so ist das auch hier mit der HW.

Es gab alte HW, dann kam neuere bessere HW und noch bessere HW.
20 Jahre später kommt der Typ und läßt die neue SW wieder auf der alten erst genannten HW laufen.
Das ist Rückschritt, mein Lieber und nicht Fortschritt.


Und Vorwärtsgewande wie ich, gehören zu denjenigen die Leute wie du daran Erinnern, daß z.B. Atomkraft ein Dinosaurier ist und was macht ihr?
Ihr baut trotzdem wieder neue AKWs in neuen Schläuchen.

Siehe die Newsmeldung bezügl. Litauen die jetzt ein AKW von Japan ordern, die Litauer Politiker könnten du und moin sein.


  • 0
    Von Christopher Roy Bratusek am So, 1. April 2012 um 10:25 #

    >> Siehe die Newsmeldung bezügl. Litauen die jetzt ein AKW von Japan ordern, die Litauer Politiker könnten du und moin sein.

    Häh? Wir befürworten, dass Leute etwas neues machen und du kommst daher und vergleichst uns mit denen, die einfach nur bereits vorhandes verwenden?

    Nur zur Info: das ist genau das Gegenteil, von dem was moin und ich gesagt haben. Aber schön, dass du wenigstens zu offenkundig zeigst, dass du gar nicht verstanden hast, was wir geschrieben haben.

    • 0
      Von einfügen am So, 1. April 2012 um 15:23 #

      Häh? Wir befürworten, dass Leute etwas neues machen und du kommst daher und vergleichst uns mit denen, die einfach nur bereits vorhandes verwenden?

      Emulatoren zu schreiben und darin Software zu benutzen auf Hardware, auf der die Software native nicht läuft ist nichts neues.

      Wenn ihr beiden glaubt, daß dies etwas neues sei, dann solltet ihr euer verschobenes Weltbild korrigieren.

      • 0
        Von Christopher Roy Bratusek am So, 1. April 2012 um 17:13 #

        Neu ist, dass Linux auf einem 8-Bit CPU läuft. Man kann aber den Vorgang auch so lange rückwärts absuchen, bis man etwas findet, das es schon gibt. Deiner eigenen Logik zufolge hättest du vor einigen Jahren wohl gesagt:

        "Prozessoren mit doppelt Bit-breite sind nix neues, das hat man schon bei 16bit Prozessoren gemacht."

        • 0
          Von einfügen am So, 1. April 2012 um 18:15 #

          Neu ist, dass Linux auf einem 8-Bit CPU läuft.

          Strengenommen läuft Linux hier in einer Emulation einer 32 Bittigen Maschine und der Emulator auf der 8 Bit CPU.

          Das ist absolut nichts besonderes.
          Es gibt z.B. schon Emulatoren für einen gedachten Quantencomputer der auf einem normalen Computer läuft obwohl es noch gar keinen physikalisch echten fertigen Quantencomputer auf der Welt gibt.
          http://jquantum.sourceforge.net

          Es ist also nichts neues, es ist nichts anderes als das von Andrew Tanenbaum bekannt gemacht Prinzip, daß man jede Hardware auch in Software gießen kann und umgekehrt.


          Wenn für euch so ein allgemeines Prinzip etwas neues ist, so ist es mangelndes Wissen über das was es schon gibt bzw. über allgemeine Verfahren & Prinzipien der Informatik.

Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung