Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. April 2012, 14:21

Software::Spiele

MythTV 0.25 freigegeben

Die Medienzentrale MythTV ist in Version 0.25 mit zahlreichen bedeutenden Verbesserungen, von der internen Struktur über Bedienung, Plugins und Themes bis zur Steuerung von Geräten, erschienen.

MythTV 0.25

Managementboy

MythTV 0.25

MythTV ist eine Medienzentrale mit persönlichem Videorekorder, Player, Ansicht von Live-TV-Sendungen und Programminformationen. Die Applikation war ursprünglich vom Initiator Isaac Richards als so genannter Personal Video Recorder konzipiert, der sich zunehmend zu einer Multimedia-Plattform für Audio- oder Videostreams mit zahlreichen, integrierten Möglichkeiten zur Bearbeitung von digitalen Inhalten und anderen Anwendungen für viele andere alltägliche Bereiche gemausert hat.

MythTV ist ein langlebiges Projekt, dessen Versionsnummer 0.25 annähernd der Version 25 von anderen Projekten entspricht. Es handelt sich dabei um einen großen Versionssprung zur vorigen Version 0.24, dessen Entwicklung 17 Monate in Anspruch nahm. Diese 17 Monate sind allerdings immer noch kürzer als die Zeit, die zwischen den Versionen 0.21 und 0.22 verstrich - mehr als 18 Monate.

Der langen Entwicklungszeit entsprechend gibt es in MythTV 0.25 zahlreiche Neuerungen. Einige der Änderungen, insbesondere Korrekturen, wurden auch in Updates der Version 0.24 integriert. Die Entwickler schufen ein MythTV Services API, eine Programmierschnittstelle für Plugins und Apps. Quellen für das MythNetvision-Programm können nun ferngesteuert werden. Live-Streaming über HTTP ist jetzt möglich. MythTV nutzt nun auch und DXVA2 zur Video-Ausgabe mit Hardware-Unterstützung. Mit Geräten, die dies unterstützen, ist zudem auch eine Kommunikation und Fernsteuerung über CEC (Consumer Electronics Control) möglich.

Das Programm unterstützt 3D-Videos, IPv6, Abfrage und Steuerung über HTTP, AirTunes und AirPlay sowie Pass-Through von E-AC3, TrueHD und DTS-HD. Es ist möglich, die Hardware mit einem Profiler zu analysieren, und die Oberfläche besitzt Anfänge einer Unterstützung von Animationen. MythThemes ist nun kein separates Repositorium mehr. Stattdessen können alle Themes über die Theme-Auswahl direkt heruntergeladen werden.

Eine weitere wichtige Änderung ist, dass MythVideo jetzt zum Kern von MythTV gehört und kein separates Plugin mehr ist. MythMusic wurde deutlich verbessert, ebenso das Nachschlagen von Metadaten zu Videos und Aufzeichnungen. Die Unterstützung für XvMC, die nach Ansicht der Entwickler jetzt mehr Nach- als Vorteile bietet, wurde entfernt. Weitere Einzelheiten zu den Änderungen können in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung