Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 13. April 2012, 10:14

Software::Multimedia

Freier Flash-Player Lightspark 0.5.6 erschienen

Lightspark 0.5.6 beginnt mit der Unterstützung von interaktiven Spielen und verbessert die Video-Abspielfähigkeiten weiter.

Simon Pitchelu

Lightspark ist eine freie Implementierung der offiziell von Adobe freigegebenen Spezifikation des Dateiformats SWF. Sie nutzt moderne Funktionalität wie JIT-Compilierung von Actionscript in nativen x86-Code mittels LLVM, Parallelverarbeitung auf mehreren CPUs und Hardware-beschleunigte Darstellung mit OpenGL-Shadern (GLSL). Sie konzentriert sich auf eine robuste Unterstützung für Actionscript 3 und lässt den Ballast älterer Versionen beiseite.

Der ursprüngliche Entwickler von Lightspark, Alessandro Pignotti, hat nach einer Pause jetzt wieder das Ruder bei dem Projekt übernommen. Nachdem Version 0.5.5 nicht offiziell bekanntgegeben wurde, ist jetzt Version 0.5.6 verfügbar. In Version 0.5.6 ist Lightspark nach Angaben der Autoren wiederum stabiler geworden. Zu den zahlreichen Änderungen der Versionen 0.5.5 und 0.5.6 zählen korrigierte Youtube-Unterstützung für mehrere Videos, anpassbare Serialisierung und Deserialisierung, Unterstützung für RPC, Unterstützung für PNG-Bilder und Unterstützung für Firefox 10.

Zudem haben die Entwickler Unterstützung für Google Street View implementiert. Diese neue Funktion gilt noch als experimentell. Die Unterstützung für RPC und Serialisierung resultiert aus dem Wunsch, hochgradig interaktive Flash-Spiele wie Farmville zum Laufen zu bekommen.

Der aktuelle Stand von Lightspark ist nach Angaben von Pignotti, dass Youtube größtenteils funktioniert, andere Video-Player dagegen in vielen Fällen noch nicht. Auch einige Spiele laufen, doch gibt es noch viel zu tun. Interessierte Entwickler oder angehende Entwickler wie beispielsweise Schüler und Studenten können dem Projekt helfen, indem sie Webseiten mit noch nicht funktionierenden Flash-Videos den Entwicklern im IRC bekanntgeben. Dort erhalten sie Anleitung, um das Problem genau zu diagnostizieren.

Lightspark 0.5.6 steht auf der Projektseite auf Launchpad im Quellcode zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung