Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. April 2012, 09:13

Software::Distributionen::BSD::FreeBSD

FreeBSD 8.3 freigegeben

Das Team des freien Unix-Systems FreeBSD hat FreeBSD 8.3 veröffentlicht. Die neue Version bringt kleinere neue Funktionen, Aktualisierungen und Korrekturen.

Anton K. Gural/freebsd.org

Nach mehreren Veröffentlichungskandidaten liegt jetzt die finale Version von FreeBSD 8.3 vor. FreeBSD 8.3 ist ein Update von FreeBSD 8.2, das bereits Ende Februar 2011 erschienen war. Seit Januar 2012 steht FreeBSD 9.0 zur Verfügung, doch die ältere stabile Linie des Systems wird noch einige Zeit unterstützt.

Das Update enthält einige kleine neue Funktionen, Korrekturen, Erweiterungen der Hardware-Unterstützung und Updates der mitgelieferten Software. Neun Korrekturen von Sicherheitslücken in Programmen, die zum Basissystem gehören, wurden integriert. Das Dtrace-Framework im Kernel wurde auf die 32-Bit-Systemaufrufe auf 64-Bit-x86-Systemen erweitert. Mehrere Systemaufrufe wurden erweitert oder neu hinzugefügt, um die POSIX-Konformität zu erhöhen. In open und fhopen wurde das Flag O_CLOEXEC implementiert, und die Aufrufe posix_fallocate und posix_fadvise kamen hinzu.

Das USB-Subsystem unterstützt nun Paketfilter, und in das TCP/IP-Subsystem wurde ein Framework zur Vermeidung und Auflösung von Engpässen integriert, das aus austauschbaren Modulen besteht. Der ataraid-Treiber, der BIOS-basierte Software-RAIDs, sogenannte Fake-RAIDs, unterstützt, wurde durch graid ersetzt. Eine Reihe von Treibern wurde erweitert, wodurch auch die Hardware-Unterstützung erweitert wurde.

Das Dateisystem ZFS wurde auf SPA Version 28 aktualisiert, und das Fast File System unterstützt jetzt das TRIM-Kommando. Aktualisiert wurden auch einige Softwarepakete, darunter die Desktop-Umgebung KDE, die in den Version 4.7.4 vorliegt. Gnome blieb bei Version 2.32.1. GCC blieb bei Version 4.2, der letzten unter GPLv2 lizenzierten Version.

Daneben wurden zahlreiche weitere Aktualisierungen vorgenommen. Einzelheiten kann man den Anmerkungen zur Veröffentlichung entnehmen. Die neue Version kann in Form verschiedener ISO-Images von den FTP-Servern des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung