Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 23. April 2012, 08:00

Gemeinschaft::Konferenzen

FrOSCon 2012 sucht Referenten

Die im August stattfindende Konferenz für Anwender und Entwickler von Linux und Open Source FrOSCon ruft zum Einreichen von Vorträgen auf. Zu den Themenschwerpunkten zählen in diesem Jahr OpenData, Big Data und Digital Privacy.

froscon.de

Bis zum 23. Mai 2012 haben Entwickler und Experten die Möglichkeit, ihre Beiträge über das Frontend der FrOSCon einzureichen. Neben Vorträgen zu den Schwerpunkten »OpenData - Freie Software und Entwicklungen im Bereich Open Science und Open Government«, »Big Data - Erfahrungberichte und Vorträge über semantische Technologien, Geo-Mapping, Deduplication, Visualisierung« und »Digital Privacy - Best Practices for users and developers, Distributed Privacy, Data Leakage« können Beiträge zu allen Open-Source-Themen eingereicht werden. Hierzu zählen Betriebssysteme, Entwicklung, Administration, Sicherheit, rechtliche Fragen und Bildung. Bis zum 6. Juni werden die Beiträge durch ein Programmkomitee ausgewählt.

Das Abstract sollte prägnant die Inhalte des Vortrags wiedergeben. Ein Umfang wird dabei nicht vorgegeben. Die Vorträge sollten im Regelfall 45 Minuten nicht überschreiten, um genügend Zeit für Fragen zu lassen. In Einzelfällen können aufgrund gesonderter Begründungen längere Beiträge akzeptiert werden. Beiträge können sowohl in Deutsch als auch in Englisch eingereicht werden.

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Programm für Kinder und Jugendliche statt. Die sogenannten »Frog Labs« sollen den jungen Open-Source-Fans anhand spielerischer Workshops die Welt der Computer, der Programmierung und der Open-Source-Software näher bringen. Dazu wollen die Veranstalter in Kürze einen separaten Call for Projects herausgeben.

Die FrOSCon ist eine zweitägige Konferenz rund um die Themen freie Software und Open Source. Sie findet zum siebten Mal an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin bei Bonn statt, in diesem Jahr am 25. und 26. August. Im Mittelpunkt steht ein Vortragsprogramm zur Nutzung und Entwicklung quelloffener Software. Darüber hinaus wird Entwicklern von freien Projekten Raum geboten, eigene Treffen oder ein eigenes Programm zu organisieren. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Ausstellung, auf der sich Firmen und Projekte präsentieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung