Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 2. Mai 2012, 18:04

Software::Büro

LibreOffice 3.5.3 veröffentlicht

Das LibreOffice-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 3.5.3 der freien Office-Suite angekündigt. Die neue Version enthält ausschließlich Korrekturen und richtet sich vorwiegend an Unternehmen und Anwender, die eine stabile Basis wünschen.

Zum dritten Mal seit der Freigabe von LibreOffice 3.5 hat The Document Foundation (TDF) ein Update der freien Office-Suite für Linux, Mac OS X und Windows veröffentlicht. LibreOffice 3.5.3 behebt eine Reihe von Fehlern und verbessert darüber hinaus die Stabilität der Suite. Die vollständige Liste von Korrekturen kann man den Änderungslogs hier und hier entnehmen. Neue Funktionen wurden nicht hinzugefügt.

LibreOffice 3.5.3 ist in zahlreichen Sprachen verfügbar. Die aktualisierte Version ist auf den Webseiten des Projektes unter de.libreoffice.org zu finden.

Die LibreOffice-Gemeinschaft ist nach Angaben des Projektes auch im April weiter gewachsen, worin die Document Foundation eine Bestätigung ihres Offenheitskurses sieht. Nach ihren Angaben kamen 34 neue Entwickler hinzu, davon zehn Studenten im Rahmen des Google Summer of Code. Die Studentenprojekte haben die Themen Geschwindigkeitssteigerungen in Calc, Verbesserungen in Lightproof, gemeinsames Bearbeiten von Tabellen mit Telepathy, ein Importfilter für Microsoft Publisher, signierter PDF-Export, Fernsteuerung über ein Smartphone, neue Bedienelemente für die Auswahl von Templates, eine Java-basierte Oberfläche zum Ansehen von Dokumenten unter Android, verbesserter Exportfilter für SVG-Dateien in Impress und bessere Testwerkzeuge.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung