Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. Juni 2000, 00:32

Software::Video

DivX-MPEG-4-Videos jetzt auch unter Linux abspielbar

Dank XMPS ist es nun möglich DivX-Filme auch unter Linux zu betrachten.

Wie uns Thomas Gern informierte, ist es mit XMPS ab sofort möglich DivX-Filme auch unter Linux und BeOS abzuspielen. Bisher waren diese Filmdateien lediglich Mac- und Windows-Usern vorbehalten. Bei DivX-Filmen handelt es sich um Videodateien, bei denen der Video- / Audio-Stream nach MPEG-4 bzw. MP3 kodiert wird.

Bis auf gelegentliche Startprobleme lief die Betaversion von XMPS unerwartet stabil und spielte trotz der Benutzung einer Windows-DLL die Videodateien auf unserem Testsystem sehr schnell ab. Lediglich die GTK-Oberfläche schient noch ein wenig Probleme der Applikation zu bereiten. Schaltete der Benutzer diese an, so waren Abstürze vorhersehbar. Die Skin-Oberfläche verrichtet dagegen ihre Arbeit sehr stabil.

Wer mit dem Gedanken spielt seine private Videosammlung auf VHS digital zu konservieren findet mit DivX ein passendes Format. Allerdings besteht außerhalb des PC bislang keine Möglichkeit, DivX-Filme abzuspielen. Im Gegensatz dazu spielt selbst der preiswerteste DVD-Player Video-CDs ab. Leider ist auch das Erstellen von DivX-Filmen bislang nur unter Windows möglich. Sieht man sich aber die Entwicklung der Multimedialandschaft unter Linux an, so dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch diese Lücke geschlossen sein wird und die GNU-Gemeinde eine eigene freie Implementierung des MPEG-4 Formats für alle wesentlichen Betriebssysteme bereitstellen wird.

Wer das Programm selbst nicht kompilieren möchte, dem sei ein Besuch unseres Standes am LinuxTag wärmstens ans Herz gelegt. Wir werden Ihnen dort die neuesten Tools in Sachen Multimedia, Grafik und Musik präsentieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 30 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung