Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 11. Mai 2012, 08:30

Hardware

Markteinführung des Vivaldi Tablets steht mit 8GB Speicher kurz bevor

Der Vivaldi Projektleiter Aaron J. Seigo überrascht in einem aktuellen Blog-Eintrag mit positiven Nachrichten. So soll sich der interne Speicher des Vivaldi auf 8 GB verdoppeln. Außerdem arbeite man an App Store und Partnernetzwerk.

Vivaldi-Tablet

Internet

Vivaldi-Tablet

Zwar verspätet sich das KDE-Tablet Vivaldi mit Plasma Active, aber inzwischen wurden die ersten Konten im Bestellsystem erstellt, das Kreditkarten-System ging online und in USA liegen die ersten Bestellungen vor, gibt Seigo in seinen Blog bekannt.

Sein Blog-Eintrag enthält darüber hinaus weitere Neuigkeiten. Wie Seigo berichtet, wird sich der interne Speicher gegenüber den bisherigen Ankündigungen von 4 auf 8 GByte verdoppeln. Außerdem sei man gerade dabei, den Preis für den US-Markt zu veranschlagen und die Interessenten sollten sich auf eine angenehme Überraschung einstellen. Wie auf der Bestellseite nachzulesen ist, wird ein Verkaufspreis von 200 Dollar angepeilt. Das lässt allerdings noch keine Rückschlüsse auf den Preis in Europa zu. Ferner habe man inzwischen Partnerschaften mit diversen Firmen geschlossen mit dem Ziel, ein effektives Partner-Netzwerk rund um »Make Play Live« aufzubauen, was diverse Dienste wie etwa den Support für Vivaldi einschließe, denn das Add-Ons App werde ohne ein einsatzfähiges Partner-Netzwerk kaum funktionieren. Weitere Informationen dazu kündigt Seigo in einen in Kürze zu erwartenden umfangreicheren Blog-Eintrag an.

Dass das heutige Datum als offiziell letzter Entwicklungstag für die Version 1.0 der Add-Ons App veranschlagt ist und man in Kürze die Server mit Inhalten bestücken und eine verschlüsselte (SSL) Webseite auf Port 80 anbieten will, lässt auf eine kurz bevorstehende Veröffentlichung von Vivaldi schließen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung