Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. Mai 2012, 11:53

Publikationen

Libre Graphics Magazine 1.4 erschienen

Auch die vierte Ausgabe des Libre Graphics Magazine wartet mit neuen Artikeln und Werkvorstellungen auf. Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe ist »Physikalisches und Digitales aus Designersicht«.

Cover von »Libre Graphics Magazine 1.4«

libregraphicsmag.com

Cover von »Libre Graphics Magazine 1.4«

Libre Graphics Magazine ist ein im November 2010 in Kanada ins Leben gerufenes Magazin, das sich in gedruckter und Online-Form als Mittelpunkt für die Anwender freier Grafiksoftware etablieren will. Die Nutzung freier Software in erstklassigen Werken wurde bisher wenig herausgestellt und bekannt gemacht, was das Libre Graphics Magazine ändern will. Die Artikel, die teils auch von Gastautoren stammen, beschäftigen sich mit freier Grafiksoftware, den Künstlern, die diese nutzen, und ihren Werken. Die Artikel sollen auch für Nicht-Grafiker leicht verständlich sein und ein Glossar erklärt die in dieser Ausgabe genutzten speziellen Begriffe. Das Libre Graphics Magazine wurde ausschließlich mit freier Software und freien Schriftarten geschaffen.

In Ausgabe 1.3 hatte das bisherige Redaktions-Team erklärt,die Verantwortung an neue Mitarbeiter abgeben zu wollen, und die Redaktion einem neuen Team überlassen. Für die aktuellen Ausgabe ist allerdings wieder das alte Team verantwortlich. Ana Carvalho und Ricardo Lafuente bezeichnen in ihrem Leitartikel die letzte Ausgabe als Experiment, ziehen aber insgesamt eine positive Bilanz des ersten Jahres. Nach ihrer Ansicht ist eine Publikation wie das Libre Graphics Magazine unbedingt nötig. Es gebe noch viele Fragen zu beantworten, was sich auch in der grafischen und künstlerischen Ausrichtung des Magazins widerspiegele. Auch der zweite Jahrgang der Publikation soll weiter experimentieren, aber nicht in Extreme abgleiten, die die Leser nicht mehr nachvollziehen können.

In der neuen Ausgabe 1.4 dreht sich vieles, wie im Editorial dargelegt wird, um Zusammenarbeit. Wie immer wird der Grafik mindestens genauso viel Raum gewährt wie dem Text. Einige der Artikel in dieser Ausgabe sind »Moral rights and the sil Open Font License«, »Will these hands never be dirty?«, »The finished and unfinished business of OpenLab ESEV«, »The Interview: Natanael Gama talks techno-fonts and the benefits of Libre«, »The graphic side of 3D Printing«, »The Baltan Cutter Or the thin line between intuitive and generative«, »Paper.js: building, designing and the browser«, »Folds, impositions and gores: an interview with Tom Lechner«, »ColorHug: filling the f/loss colour calibration void« und »Resurrecting the noble plotter«.

Das Magazin soll viermal jährlich erscheinen. Es steht zum kostenlosen Download in niedriger und hoher Auflösung zur Verfügung. Darüber hinaus kann die gedruckte Ausgabe für 12 kanadische Dollar bestellt werden. Die nächste Ausgabe 2.1 will sich dem Schwerpunktthema »Localisation/Internationalization« widmen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung