Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 5. Juni 2012, 23:45

Software::Distributionen::Univention

UCS@school in Version 3.0 veröffentlicht

Der Linux-Distributor Univention hat die Version 3.0 von UCS@school, seiner für den Schuleinsatz vorgesehenen Variante der Open-Source-Plattform »Univention Corporate Server 3.0« (UCS) veröffentlicht.

Benutzeroberfläche von UCS@school

Univention

Benutzeroberfläche von UCS@school

Die Plattform UCS@school ist eine an den Schuleinsatz angepasste Version von Univention Corporate Server 3.0 (UCS) zum Betreiben und Verwalten der IT-Infrastruktur in Schulen. UCS beruht auf Debian.

UCS@school 3.0 bringt gegenüber der Vorgängerversion Verbesserungen für die Infrastrukturverwaltung, das Steuern von Endgeräten durch Lehrer und die Domänenverwaltung. Der Zugriff mobiler Endgeräte auf das Schulnetzwerk erfolgt über die Netzwerkauthentifizierungs-Lösung Freeradius, so dass Lehrer den Zugang über die Benutzeroberfläche kontrollieren und einzelne Geräte freigeben oder sperren können. Darüber hinaus stellt UCS@school 3.0, genau wie UCS 3.0, Active-Directory-kompatible Domänendienste mit Hilfe von Samba 4 zur Verfügung, was die Nutzung einer Reihe von Active-Directory-Funktionen, wie etwa eine Kerberos-Authentifizierung, ermöglicht. Außerdem haben die Entwickler den Web-Proxy Squid auf Version 3 aktualisiert.

UCS@school 3.0 verpackt die erweiterten Funktionen in eine neue, komfortable AJAX-Benutzeroberfläche. Die »Univention Managent Console« lehnt sich an das gleichnamige GUI des UCS 3.0 an, enthält aber zusätzliche Module zum Verteilen von Arbeitsmaterialen, Sperren von Rechnern oder Festlegen von Internet-Zugriffsregeln. Ferner bietet die Verwaltungsoberfläche Schulen, deren Schulverwaltungssoftware keine Pflege von Benutzerkonten zulässt, Verwaltungsmodule für eine schul-spezifische Verwaltung von Klassen, Rechnern und Schulen.

Laut Univention erlaubt UCS@school 3.0 gegenüber anderen IT-Lösungen für Schulen das Aufbauen schulübergreifender, zentral verwaltbarer Infrastrukturen mit zentralem Benutzerverzeichnis auf LDAP-Basis, was unter anderem die einfache Integration der schulischen IT mit Cloud-basierten Diensten, wie etwa Lernmanagementsystemen oder Angeboten von Schulbuchverlagen, ermöglicht. Weitere Informationen zum Funktionsumfang sind auf der Produktseite zu finden, ebenso die Preise und Lizenzen. Es besteht aber die Möglichkeit, das Produkt zu evaluieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Alter Screenshot (gol, Mi, 6. Juni 2012)
Re[2]: Alter Screenshot (2345, Mi, 6. Juni 2012)
Re[2]: Alter Screenshot (Demon, Mi, 6. Juni 2012)
Re: Alter Screenshot (Dr. UCS, Mi, 6. Juni 2012)
Alter Screenshot (Dr. UCS, Mi, 6. Juni 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung