Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 11. Juni 2012, 18:47

Software::Entwicklung

Firefox 15 »Aurora« mit nativer PDF-Unterstützung und Javascript-Debugger

Die Mozilla-Entwickler haben eine Aurora-Version von Firefox 15 veröffentlicht. Mozillas »Aurora«-Versionen ermöglichen interessierten Nutzern einen frühen Blick auf künftige Entwicklungen und gehen in der Regel der kommenden Betaversion sechs Wochen voraus.

Mozilla Foundation

Firefox 15 Aurora steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Zwar haben frühe Alphaversionen normalerweise nur einen geringen Nutzen für Anwender, die versprochene native PDF-Unterstützung ist aber ein Novum und macht neugierig auf weitere Funktionen. Dank der Integration der Bibliothek PDF.js kann Firefox 15 PDF-Dateien auch ohne Plugin anzeigen. Darüber hinaus haben die Entwickler beispielsweise die HTML5-Unterstützung noch einmal verbessert, etwa in Form des Audio-Codecs Opus, der im Rahmen der IETF unter anderem zum Kodieren von Sprache entwickelt wird und Technologien aus Skypes Audio-Codec Silk und dem Celt-Codec von Xiph.org verwendet. Ferner unterstützt Firefox 15 jetzt SPDY in der neuen Version 3.

Auch für Webentwickler hält Firefox 15 einige Neuerungen parat, wie etwa einen in den Entwicklerwerkzeugen enthaltenen Javascript-Debugger. Ferner stehen in Firefox 15 zwei neue Ansichten »Layout« und »Responsive-View« zur Verfügung. Darüber hinaus haben die Entwickler die CSS-Eigenschaft word-break implementiert, mit deren Hilfe ein Zeilenumbruch in Texten möglch ist.

Ferner unterstützt Firefox Aurora mithilfe des Attributs media im Source-Element das Anpassen von Audio- und Videoinhalten per Media-Query, sowie das Attribut played bei »Audio«- und »Video«, um anzugeben, welche Teile einer Datei bereits abgespielt wurden.

Weitere Informationen zu den Neuerungen finden sich in den Veröffentlichungshinweisen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung