Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. Juni 2012, 19:07

Software::Entwicklung

GNU Emacs 24.1

Die Free Software Foundation (FSF) hat die Veröffentlichung von GNU Emacs Version 24.1 bekannt gegeben. Neu in der aktuellen Version sind unter anderem ein Paketsystem für Erweiterungen, Unterstützung von bidirektionalen Texten und Verbesserungen am Theme-System.

GNU Emacs 24.1

Mirko Lindner

GNU Emacs 24.1

GNU Emacs ist ein Texteditor, der eine Vielzahl von Funktionen enthält und durch seine Programmierschnittstelle mit beliebigen Erweiterungen ausgestattet werden kann. Das Programm enthält neben der eigentlichen Text-Funktionalität außerdem Erweiterungen für so verschiedene Dinge wie das Kompilieren und Debuggen von Programmen, die Handhabung von E-Mail, die Unterstützung des X Window System usw. Zum Spaß und zur Demonstration, was mit Emacs Lisp alles angestellt werden kann, enthält die Applikation ebenfalls einen »Psychotherapeuten« sowie diverse Spiele. Zu Emacs gehören außerdem ein Lernprogramm sowie die Dokumentation. Ferner ist Emacs universell verwendbar und auch auf vielen anderen Plattformen verfügbar.

Mirko Lindner

Knapp fünf Monate nach der Version 23.4 steht nun auf der Seite des Projektes die Version 24.1 der freien »programmierbaren Textverarbeitung« zum Download bereit. GNU Emacs 24.1 kommt mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen. Aus der Sicht der Anwender stellt eine der wichtigsten neuen Funktionen die Einbindung eines neuen Paketsystems dar. Anwender können sich ab sofort Erweiterungen direkt aus dem ELPA-Repository (Emacs Lisp Package Archive) anzeigen lassen und diese direkt installieren. Demenstprechend wurde der Anwendung der Befehl »M-x list-packages« für die Anzeige der Erweiterungen spendiert.

Ebenfalls überarbeitet wurde in der aktuellen Version die Handhabung von Themen. So lassen sich mit dem Befehl »M-x customize-themes« Themen aktivieren. Mit der Option »custom-theme-load-path« kann zudem der Pfad festgelegt werden, in dem Emacs-Themen gefunden werden können. Dementsprechend sucht die Anwendung nicht mehr im »load-path« nach Themen. Weiterhin wurde das Laden von Themen weiter verbessert. Unter anderen führt die Anwendung die Option »custom-safe-themes« ein, die das Laden von korrumpierten Themen verhindern soll. Neu ist ebenfalls die Unterstützung von rechts nach links zu lesenden Sprachen und eine verbesserte Handhabung von Zeichen, ohne Glyphen.

Eine weitere Änderung stellt die Unterstützung von lexikalischem Scoping dar. Funktionen, die nun mittels der neuen Funktionalität interpretiert werden, stellt GNU Emacs 24.1 in Form einer neuen Variablen dar. Ferner verfügt die Anwendung über ein Lisp-Testtool, das zur Herstellung von automatisierten Tests genutzt werden kann. Viele der ausgelieferten Pakete nutzen in der neuen Version zudem das »completion-at-point«-Kommando, das nun auch in der Lage ist, Tag- und Semantik-Vervollständigung durchzuführen. Die Mail-Komponente fragt zudem beim Versand der ersten E-Mail nach der Methode. Zudem verfügt Emacs nun über Unterstützung von GnuTLS, GTK+ 3, ImageMagick, SELinux und Libxml2.

Eine sehr ausführliche Liste aller Änderungen kann der NEWS.24.1-Datei entnommen werden. GNU Emacs kann ab sofort aus den Savannah-Repositorien oder direkt vom FTP-Server des Projektes bezogen werden. Ferner stehen die Quellen auch auf den zahlreichen Mirror-Servern des Projektes zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung