Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Juni 2012, 10:36

Software::Distributionen::Debian

»The Debian Administrator's Handbook« sucht noch Übersetzer

Crowdfunding wird zunehmend populärer und ermöglichte unter anderem die Übersetzung des Buchs »Cahier de l’admin Debian« ins Englische, nachdem die Autoren zum Spenden aufgerufen hatten.

Raphaël Hertzog und Roland Mas

Das Buch gilt in Frankreich laut Aussage der Übersetzer als Referenz-Werk für die Administration von Debian-Systemen. Jetzt haben Carsten Bachert und Rainer König damit begonnen, das Werk auch ins Deutsche zu übersetzen, und suchen auf einer eigens dazu kreierten Webseite nach Unterstützern.

Dazu dürfte es allerdings kaum genügen, einzelnen Kapitel durch den Google-Übersetzer zu jagen. Online-Übersetzer könnten allenfalls als Hilfsmittel dienen. Das Mitwirken an der Übersetzung wird komplett online koordiniert. Wer mitmachen möchte, kann sich hier informieren, was noch zu haben ist. Die Initiatoren Carsten Bachert und Rainer Koenig stehen jederzeit auch persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung. Trotzdem bitten die Autoren, im Bedarfsfall das Kontaktformular oder die Mailingliste vorzuziehen.

Die englische Fassung des The Debian Administrator’s Handbook ist sowohl unter der GPL als auch unter der CC-BY-SA lizenziert. Der Anwender kann das Buch wahlweise online lesen oder auch als PDF-, Epub- und Mobipocket-Format herunterladen. Eine gedruckte Ausgabe lässt sich über den Books-on-Demand-Dienst Lulu bestellen und kostet 44,90 Euro. Das Buch wird zur Zeit auch in die Sprachen Italienisch, Spanisch und Chinesisch übersetzt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 20 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Blöde Frage (blablabla, Do, 14. Juni 2012)
Re[4]: en > de? (August Meier, Mi, 13. Juni 2012)
Re[3]: en > de? (August Meier, Mi, 13. Juni 2012)
Re[3]: en > de? (August Meier, Mi, 13. Juni 2012)
Re[4]: Blöde Frage (Ikke, Mi, 13. Juni 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung