Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. Juni 2012, 16:39

Software::Web

Mozilla Marketplace nimmt Formen an: Firefox unterstützt erstmals Desktop-Web-Apps

Der aktuelle Nightly Build von Firefox unterstützt erstmals Desktop-Web-Apps. Damit läutet Mozilla die Testphase für die geplante App-Plattform ein.

Mozilla Marketplace

Mozilla Foundation

Mozilla Marketplace

Mit den Nightly Builds von Firefox können registrierte Mozillas, wie die Mozilla-Stiftung die Mitglieder der Mozilla-Gemeinschaft nennt, ab sofort Mozillas Marketplace testen, müssen sich zuvor aber freischalten lassen, wie Jason Smith, der sich bei Mozilla um die Qualitätssicherung kümmert, erklärt.

Mozilla arbeitet seit einiger Zeit an einem eigenen »Laden« für Web-Apps. Mozillas Web-Apps sind ausschließlich mit Web-Technologien erstellten Apps, die Mozilla über seinen »Marketplace« getauften App-Store verteilt. Jeder Mozilla-Anwender kann hier in Zukunft Apps für Firefox & Co. mit wenigen Klicks kostenlos herunterladen oder kaufen. Im Unterschied zu den virtuellen Läden von Apple, Google und Microsoft beruht Mozillas App-Store ausschließlich auf Web-Technologien. Mozillas Marketplace ist bereits seit Februar 2012 für Entwickler geöffnet, damit diese ihre Web-Apps einreichen können.

Der Marketplace ist aber lediglich ein Baustein von Mozillas geplanter »Web Apps Platform«. Mit einem neuen Web-API will Mozilla beispielsweise Web-Apps konkurrenzfähig zu nativen Apps machen. Ferner ist Mozillas auf BrowserID beruhende Identitätsplattform »Persona« Teil der Plattform.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung