Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. Juni 2012, 18:29

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu startet Applikationswettbewerb

Das Ubuntu-Projekt hat eine Programmierwettbewerb gestartet. Gesucht werden neu konzipierte Anwendungen, die binnen einer Zeitperiode von drei Wochen erstellt und an das Ubuntu-Software-Center übermittelt wurden.

ubuntu.com

Der von Ubuntu unter dem Namen »Ubuntu App Showdown« gestartete Wettbewerb fordert Entwickler dazu auf, Anwendungen für das Ubuntu-Software-Center zu erstellen. Der Start des Wettbewerbs ist der heutige Montag. Durch diverse Sachpreise sollen die Entwickler angespornt werden, neue Anwendungen zu produzieren. Die Gewinner werden von einer Jury ermittelt.

Auf Canonicals App-Entwickler-Seite developer.ubuntu.com finden Entwickler alles, um neue Ubuntu-Anwendungen zu erstellen. Mit Hilfe des Python-Werkzeugs Quickly lassen sich (sehr einfache) Applikationen innerhalb von fünf Minuten umsetzen. Quickly fungiert als Schnittstelle zu verschiedenen anderen Programmen wie Phyton, GTK+, PyGTK, Gedit, Glade, Bazaar, Winpdb, Launchpad und dem Debian-Paketsystem. Anwender können schnell die Struktur eines Programms erstellen lassen, die Oberfläche nach ihren Wünschen gestalten, die Anwendung in verschiedenen Entwicklungsstadien abspeichern, zu einem Paket verschnüren und letztendlich im Ubuntu Software Centre veröffentlichen. Doch auch andere Umgebungen sind erlaubt. Hier will Ubuntu den Teilnehmern keine Vorgaben machen.

Zugleich mit dem Start des Wettbewerbs initiiert die Distribution auch die »Ubuntu App Developer Week«. Im Laufe der Woche stellen erfahrene Programmierer in Form zahlreicher Workshops die Grundlagen der Programmierung mit Python, aber auch diverse Anwendungen vor, die für die Erstellung von neuen Anwendungen genutzt werden können.

Der Einsendeschluss für den »Ubuntu App Showdown« ist der 9. Juli 2012. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist dabei die Übermittlung der Anwendung an das Ubuntu-Software-Center. Die eingereichten Applikationen müssen dabei neu, funktionsfähig und komplett sein. Interessenten, die Lust, aber keine Ideen haben, finden zahlreiche Vorschläge auf reddit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Bin dabei (AAC, Mi, 20. Juni 2012)
Re[3]: Bin dabei (Flup, Di, 19. Juni 2012)
Re[2]: Bin dabei (i.MX515, Mo, 18. Juni 2012)
Re: Bin dabei (Trude, Mo, 18. Juni 2012)
Bin dabei (Flup, Mo, 18. Juni 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung