Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 25. Juni 2012, 19:56

Gemeinschaft::Personen

Weiterer Btrfs-Entwickler wechselt zu Fusion-IO

Nachdem bereits Chris Mason, Hauptentwickler des Dateisystems Btrfs, seinen alten Arbeitgeber Oracle verließ, verabschiedet sich nun Josef Bacik von Red Hat und zieht Richtung des Storage-Spezialisten Fusion-IO.

Mirko Lindner

Wie der langjährige Btrfs-Entwickler und Red-Hat-Angestellte Josef Bacik in einer E-Mail an die Liste des Btrfs-Projektes bekannt gab, hat er eine neue Stelle bei Fusion-IO angenommen. Damit folgt Bacik nur wenige Wochen dem Initiator von Btrfs, Chris Mason, der ebenfalls in diesem Monat seine bisherige Stelle bei Oracle kündigte und zu dem Storage-Spezialisten wechselte. Welche Aufgaben er bei Fusion-IO übernehmen wird und ob er weiterhin an Btrfs arbeiten wird, gab Bacik nicht bekannt.

Bacik heuerte bei Red Hat bereits vor acht Jahren an, wo er zuerst für den Support zuständig war. Nur wenige Wochen nach der Vorstellung von Btrfs im Jahre 2007 schloss er sich Mason an und beschäftigte sich zuletzt überwiegend mit der Entwicklung und der Pflege des neuen Dateisystems. Damit ist Bacik einer der wenigen Btrfs-Entwickler, die Vollzeit an dem System arbeiten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung