Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 3. Juli 2012, 09:26

Software::Business

Freies ERP-System Nuclos in Version 3.4 erschienen

Das freie ERP-System Nuclos macht die Integration von Daten aus anderen Systemen in Version 3.4 laut dem Hersteller noch einfacher und die Arbeitsabläufe effizienter.

Nuclos wird von seinem Hersteller Novabit als professionelle Open Source vermarktet. Laut Novabit besitzt Nuclos in Deutschland bereits größere Verbreitung als die meisten freien Konkurrenten und ist zudem ausgereifter. Es richtet sich an Unternehmen, die sich aus der Abhängigkeit von ERP-Standardsoftware lösen wollen, und soll inzwischen bei zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Behörden und Konzernen im produktiven Einsatz sein.

Wie die meisten ERP-Systeme muss auch Nuclos vor dem Einsatz auf die Bedürfnisse des Unternehmens oder der Behörde zugeschnitten werden, die es benutzt. Dementsprechend stellt Nuclos einen ERP-Baukasten dar, mit dessen Hilfe ERP-Anwendungen, als Nuclets bezeichnet, erstellt werden.

Die neue Version 3.4 bringt laut dem Hersteller hauptsächlich drei Neuerungen. Nuclos Workspaces und Desktops dienen zum Einrichten persönlicher Arbeitsbereiche für einzelne Nutzer oder ganze Nutzergruppen. Ein Arbeitsbereich umfasst die Aufteilung des Bildschirms, die Verteilung und Auswahl der dargestellten Inhalte auf dem Bildschirm, Sortierreihenfolgen, Spaltenauswahlen und einiges mehr. So lassen sich Startbildschirme und Menüs zentral und flexibel für jede Benutzergruppe definieren. Auch einzelne Nutzer können ihre Arbeitsumgebung individuell optimieren.

Durch die direkte Anbindung von Stammdaten aus bestehenden Alt- und Drittsystemen kann Nuclos jetzt auf deren Daten zugreifen, ohne dass diese in Nuclos überführt werden müssen. Dies wurde über sogenannte virtuelle Entitäten in Nuclos realisiert.

Die neue Workflow-Visualisierung soll zu einer besseren Nachvollziehbarkeit von Arbeitsabläufen wie zum Beispiel bei der Auftragsabwicklung, Bestellung oder Produktion führen. Der Fortschritt eines Vorgangs ist damit auf einen Blick ersichtlich. Die Anwender können einzelnen Prozessschritten frei Symbole zuweisen, um sie hervorzuheben. Inhalte können nach frei definierbaren Bedingungen farblich gekennzeichnet werden, zum Beispiel um die Überschreitung von Schwellwerten, ausbleibende Wareneingänge oder überfällige Rechnungen anzuzeigen. Das erlaubt die schnelle Reaktion von Unternehmen auf neue oder kritische Situationen.

Der Download von Nuclos 3.4 ist nach einer Registrierung kostenlos möglich. Das System steht unter der AGPLv3.0 und ist Teil der Open Source Integration Initiative. Die Aktualisierung bestehender Systeme auf Nuclos 3.4 kann mit einem Installer erfolgen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung