Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Juli 2012, 22:10

Unternehmen

Google schließt Übernahme von Motorola Mobility ab

Google hat die Mobilsparte von Motorola jetzt endgültig übernommen. Dieser 12,5 Milliarden US-Dollar teure Kauf soll das Android-Ökosystem bedeutend stärken - nicht zuletzt durch das große Patentportfolio von Motorola.

Motorola XOOM mit Android 3.0

Motorola

Motorola XOOM mit Android 3.0

Fast elf Monate ist es her, dass Google seine Absicht bekannt gab, die Mobilsparte von Motorola zu übernehmen. Erst jetzt wurde der Kauf abgeschlossen. Als eine der ersten Maßnahmen wurde Dennis Woodside von Google Geschäftsführer anstelle von Sanjay Jha. Mit der Übernahme wird Google endgültig auch zum Hardware-Anbieter. Allerdings soll der Name Motorola erhalten bleiben.

Google zahlte für jede Aktie von Motorola Mobility 40 US-Dollar, insgesamt rund 12,5 Milliarden US-Dollar kosten. Bei der Übernahme spielte Android eine entscheidende Rolle. Nicht nur setzte Motorola in seinen Geräten nahezu ausschließlich auf Android, es war auch einer der größten Android-Partner von Google. Daran soll sich laut Google nichts ändern. Mit dem Kauf werde das Android-Ökosystem massiv gestärkt und den Wettbewerb im Mobilbereich erhöht. Wie Google betont, soll Android auch weiterhin offen bleiben.

Fotostrecke: 3 Bilder

Motorola XOOM mit Android 3.0
Motorolas »Droid X« mit Android als Betriebssystem
Google Nexus 7
Der neue Geschäftsführer brachte eine Reihe von neuen Managern zu Motorola Mobile, das bisherige Team von Managern verbleibt aber offenbar größtenteils bei Motorola. Zusammen sollen sie neue, noch bessere Mobilgeräte auf den Markt bringen.

Vielleicht der wichtigste Grund für die Übernahme war das Patent-Portfolio von Motorola, das neben Software- wohl auch zahlreiche Hardware-Patente umfasst. Das Google-Blog ließ schon im August 2011 keinen Zweifel daran, dass Google mit diesen Patenten im Patentkrieg mit Apple und Microsoft aufrüstet. »Apple und Microsoft taten sich zusammen, um wettbewerbsfeindliche Angriffe gegen Android zu unternehmen«, schrieb Google-Mitgründer Larry Page in diesem Artikel.

Welche Auswirkungen die Übernahme auf Android tatsächlich haben wird - ob Android seinen Marktanteil von mittlerweile 59% aller neuen Smartphones halten oder gar vergrößern kann, und wie sich die Patente auswirken werden, wird die Zeit zeigen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung