Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. Juli 2012, 08:56

Gemeinschaft::Personen

Eugeni Dodonov tödlich verunglückt

Der ehemalige Mandriva-Chefentwickler Eugeni Dodonov ist offenbar am vergangenen Wochenende bei einem Fahrradunfall tödlich verunglückt. Er wurde nur 31 Jahre alt.

Eugeni Dodonov

Eugeni Dodonov

Eugeni Dodonov

Der gebürtige Russe Eugeni Dodonov war bis zu seinem Weggang im August 2011 insgesamt drei Jahre fest bei Mandriva angestellt, zuletzt in der Position des Chefentwicklers der Version 2011 der Mandriva-Distribution. Zugleich war er auch Leiter des technischen Teams von Conectiva, unter anderem weil er in den vergangenen fünf Jahren in Brasilien gelebt und studiert hatte. Mandriva war seinerzeit aus einer Fusion der französischen Mandrake-Distribution mit dem brasilianischen Conectiva-Linux entstanden. Vor 2007 war Dodonov als Software-Enwickler bei Microsoft tätig. Seit August 2011 arbeitete er für Intels Open-Source Technology Center an Intels Grafiktreibern für Linux.

Nach Berichten der brasilianischen Presse (São Carlos Dia e Noite und São Carlos Agora) ist Eugeni Dodonov beim Radfahren ums Leben gekommen. Offenbar war er bei einbrechender Dunkelheit und schlechter Sicht mit einem Fahrzeug zusammengeprallt und erlag seinen schweren Verletzungen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 8 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: ITler sterben im Ferrari (Peter22, So, 22. Juli 2012)
Linux for Dummies, Dummies mit Linux.... (JOJO, Di, 10. Juli 2012)
Re[2]: ITler sterben im Ferrari (blablabla, Di, 10. Juli 2012)
Re: ITler sterben im Ferrari (g, Di, 10. Juli 2012)
An alle, (Pitti, Di, 10. Juli 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung