Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 11. Juli 2012, 11:29

Software::Mobilgeräte

Quellcode von Android 4.1 veröffentlicht

Google hat zeitgleich mit den ersten noch diese Woche auf den Markt kommenden mit Android 4.1 ausgestatteten Geräten den Quellcode von Jelly Bean freigeben.

Android 4.1 - Jelly Bean

Google

Android 4.1 - Jelly Bean

Seit gestern glühen vermutlich die Tastaturen bei den CyanogenMod-Hackern oder anderen auf Android beruhenden Open-Source-Projekten, denn Google hat den Quellcode von Android 4.1 zum Download freigegeben.

Wie Jean-Baptiste Queru, der technische Leiter des Android Open Source Projekts (AOSP) jetzt auf Google+ bekannt gegeben hat, steht der Quellcode von Android 4.1 im AOSP-Repositorium zur Verfügung. Google hatte Android 4.1 alias Jelly Bean auf seiner I/O-Konferenz Ende Juni veröffentlicht.

Das Subversion-Archiv enthält außer dem frei verfügbaren Quellcode, der unter einer Open-Source-Lizenz steht, auch die benötigten Binärdateien für das Nexus 7 und das Galaxy Nexus, die allerdings keiner freien Lizenz unterliegen. In Kürze sollen auch Binärdateien für das Nexus S und das Motorola Xoom folgen.

Damit können Open-Source-Entwickler ab sofort beginnen, ihre Custom-ROMs zu erstellen. Die Mitglieder des CyanogenMod-Projekts und vom Android-Open-Kang-Projekt hatten bereits angekündigt, so bald wie möglich eigene Custom-ROMs von Android 4.1 erstellen zu wollen, damit auch Nutzer anderer Mobiltelefone das neue Android schnellstmöglich nutzen können. Die CyanogenMod-Entwickler wollen zum Beispiel eine auf Jelly Bean basierende Version zu bauen, sobald CyanogenMod 9 abgeschlossen ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Was steckt alles in den Binärdateien drin? (Atalanttore, Mi, 11. Juli 2012)
Re[2]: Spracheingabe (Norb, Mi, 11. Juli 2012)
Re: Spracheingabe (facebook connect, bittedanke!, Mi, 11. Juli 2012)
Spracheingabe (Norb, Mi, 11. Juli 2012)
Re: Wo? (Einer des Lesens mächtiger OG, Mi, 11. Juli 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung