Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Juli 2012, 13:06

Software::Distributionen

Clonezilla Live 1.2.13-8 veröffentlicht

Clonezilla hat die Live-Version seiner Partitionierungs- und Imaging-Werkzeuge erneuert. Clonezilla Live liegt ab sofort in einer neuen Version 1.2.13-8 mit aktualisierter Software vor.

Clonezilla

clonezilla.org

Clonezilla

Das ISO der neuen Live-Version von Clonezilla steht auf Sourceforge zum Herunterladen zur Verfügung, ebenso wie Images von Clonezilla 1.2.13-8 für CDs und USB-Medien.

Clonezilla hat sich als freier Norton-Ghost-Klone für Linux einen Namen gemacht. Clonezilla gibt es als Server-Edition und als Live-CD. Beide unterstützen auch Wndows-Clients mit NTFS-Dateisstemen, sowie LVM-Volumes. Auch Swap-Patitionen lassen sich mit Clonezilla sichern. Die Live-Version basierte bisher auf Debian Lenny und erhielt mit der Version 1.2.13-8 nicht nur ein aktuelles Sid-Fundament mit Stand vom 11.7., sondern wurde von den Entwicklern auch bei den enthaltenen Tools umfassend modernisiert. So liegt das Partitionierungswerkzeug Partclone jetzt in der Version 2.5.0 vor, die auch mit dem Dateisystem ExFAT zurecht kommt. Ferner erweitern zwei neue Softwarepakete ExFAT-Fuse und ExFAT-Utils die bisherige Funktionalität. Weitere Informationen zu den Neuerungen finden sich auf der Projektseite.

Clonezilla eignet sich zum Klonen von Partitionen oder kompletten Festplatten. Dabei speichert Clonezilla nur die benutzten Blöcke, was im Einzelfall zu einer enormen Platzersparnis führt. Mit Hilfe des Skripts »clone-multiple-usb-example.sh« lassen sich sogar ausgehend von einem Image mehrere USB-Sticks bespielen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: das ist doch testing (Peter2, Mo, 16. Juli 2012)
Re[2]: das ist doch testing (nano, Fr, 13. Juli 2012)
Re: das ist doch testing (sascha7675, Do, 12. Juli 2012)
das ist doch testing (geust, Do, 12. Juli 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung