Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 13. Juli 2012, 09:30

Software::Distributionen::BSD::FreeBSD

Neues FreeBSD-Core-Team gewählt

Das FreeBSD-Projekt hat das Ergebnis der Wahl des neuen Core-Teams bekanntgegeben.

Anton K. Gural/freebsd.org

Das Core-Team ist ein Gremium, das die Richtung, in die sich FreeBSD entwickelt, steuern soll. Es übt also die Funktion eines Vorstands aus und wird alle zwei Jahre neu gewählt. Stimmberechtigt sind alle Entwickler, die Schreibzugriff auf das Quellcode-Verwaltungssystem des Projekts besitzen (Committers) und in den letzten zwölf Monaten mindestens einen Beitrag geleistet haben.

Das neue Core-Team erfuhr dieses Mal umfassende Umbesetzungen. Von den neun Mitgliedern wurden nur drei, John Baldwin, Konstantin Belousov und Hiroki Sato, wiedergewählt. Auf die restlichen sechs Plätze wurden Peter Wemm, Thomas Abthorpe, Gavin Atkinson, David Chisnall, Attilio Rao und Martin Wilke gewählt. Nur Peter Wemm hatte bereits von 2008 bis 2010 einen Sitz im Core-Team, die anderen fünf wurden erstmals gewählt. Nicht mehr im Core-Team sind Wilko Bulte, Brooks Davis, Warner Losh, Pav Lucistnik, Colin Percival und Robert Watson, die teilweise wesentlich länger als zwei Jahre im Core-Team sich für FreeBSD einsetzten.

Konkrete Aufgaben des Core-Teams sind unter anderem das Einsetzen von neuen Entwicklern mit Änderungsrechten im Quellcode-Verwaltungssystem, Schlichten von Meinungsverschiedenheiten zu technischen Fragen, Einflussnahme auf Richtlinien und Verwaltungsfragen und Ernennung von Komitees für spezifische Aufgaben wie Sicherheitsupdates, Release-Engineering, Manager von Portierungen und Webmaster. Das Core-Team besteht seit dem Jahr 2000.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung