Login


 
Newsletter
Werbung
Di, 17. Juli 2012, 08:02

Software::Desktop

Enlightenment auf Syllable portiert

Die Entwickler des freien Betriebssystems Syllable feiern das zehnjährige Bestehen der Desktopversion mit der Portierung der Desktopumgebung Enlightenment.

Einfaches Slider-Widget mit Edje unter Syllable

syllable.org

Einfaches Slider-Widget mit Edje unter Syllable

Syllable entstand im September 2002, fing zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht bei Null an, sondern war lediglich eine Weiterentwicklung seines Vorläufers AtheOS, der eingestellt worden war. Zehn Jahre später nennt sich die nach wie vor eigenständige Entwicklung Syllable Desktop, der zugehörige Syllable Server beruht dagegen auf einem Linux-Kernel.

Syllable ist ein vollgrafisches, freies Betriebssystem. Es ist weitestgehend POSIX-kompatibel, so dass eine große Zahl portierter Software zur Verfügung steht. Die aktuelle Version 0.6.7 erschien im April 2012 und brachte Unterstützung für 3D und SDL. Ein größerer Umbau des Systems soll den Entwicklern zufolge bevorstehen.

Fotostrecke: 5 Bilder

Einfaches Slider-Widget mit Edje unter Syllable
Einfaches Edje-Layout-Objekt unter Syllable
Text-Transformationen mit Edje unter Syllable
Stacking mit Evas unter Syllable
Animation mit Evas unter Syllable
Die zum zehnjährigen Jubiläum angekündigte Portierung von Enlightenment dürfte noch nicht zu diesem Umbau zu zählen sein, obwohl sie keine Kleinigkeit darstellt. Um sie zu ermöglichen, mussten eine Reihe von Subsystemen, die unter Linux gängig sind, auf Syllable portiert werden. Dazu gehörten das bereits vorhandene FreeType und FontConfig. Weitere Bibliotheken wie FriBiDi und Harfbuzz, die optional sind, werden wohl später hinzukommen.

Portiert wurden wesentliche Teile von Enlightenment E17, darunter die Enlightenment Foundation Libraries, die Rendering-Engine für Szenengraphen Evas und die Layout-Engine Edje. Es fehlt nach Angaben der Entwickler nur noch das E17-Widget-Set »Elementary«.

Die Grafikfehler auf dem Screenshot der Animation werden nach Angaben der Entwickler durch den Screenshot verursacht und sind auf dem Desktop nicht zu sehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Links (nsaldf, Di, 17. Juli 2012)
Re: Links (Amiga forever?, Di, 17. Juli 2012)
Links (blubber, Di, 17. Juli 2012)
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung