Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Juli 2012, 09:19

Gemeinschaft

OSI bietet Einzelmitgliedschaft an

Die Open Source Initiative (OSI) hat angekündigt, dass ab sofort auch Einzelpersonen der Organisation beitreten und damit deren Ziele unterstützen können.

OSI

Bisher wurde die OSI ausschließlich von ihren »Affiliate Members« getragen, die ihrerseits andere Organisationen, wie etwa das Debian-Projekt, KDE e.V oder die Mozilla Foundation, sein konnten. Laut der Ankündigung der OSI können für einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 40 US-Dollar auch Einzelpersonen in Form einer »OSI Individual Membership« die Ziele der OSI unterstützen. Wer Mitglied werden möchte, findet dazu ein Formular auf der OSI-Website.

Individual-Mitglieder müssen dazu nicht aktiv in der OSI tätig werden, haben aber durch Teilnahme an Arbeitsgruppen oder Komitees die Möglichkeit, die Aktivitäten der Organisation mitbestimmen und die Ziele der OSI über den finanziellen Aspekt hinaus zu fördern. Die neuen Einzelmitgliedschaften stellen einen weiteren Schritt im Rahmen der im Sommer letzten Jahres angekündigten und mit der Wahl dreier neuer Vorstandsmitglieder bereits eingeleiteten Reformbemühungen der OSI dar. Diese will sich nicht nur personell neu strukturieren, sondern sich auch zu einer Mitglieder-gesteuerten Organisation entwickeln.

Die 1998 gegründete Open Source Initiative versteht sich als »Hüterin« der Open Source Definition und widmet sich neben der Verbreitung von Open-Source-Software vor allem der Überwachung der Einhaltung der Open Source Definition bei bestehenden oder neu formulierten Open-Source-Lizenzen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung