Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 29. Juli 2012, 13:26

Software::Spiele

Ego-Shooter Warsow 1.0 setzt auf IQM

Die Warsow-Entwickler haben ihren bunten, comic-ähnlichen Ego-Shooter in der Version 1.0 veröffentlicht. Das Spiel wird seit 2005 entwickelt und steht unter der GPL.

Warsow 1.0

Warsow-Team

Warsow 1.0

In Warsow 1.0 können Spieler die Kamera so einstellen, dass sie einer Figur folgt. Es werden Ogg-Theora-Videos und PNG-Grafiken unterstützt. Warsow 1.0 setzt auf das Inter-Quake Model (IQM), das auch mehrere andere Ego-Shooter verwenden. Die Skript-Engine AngelScript wurde auf Version 2.23.1 aktualisiert. AngelScript erlaubt es Spielern, eigene Spieltypen zu erstellen. Der Warsow-Server prüft jetzt täglich, ob es Updates gibt, die automatisch installiert werden können.

Den Entwicklern ist es gelungen, Warsow 1.0 schneller zu machen. Sie passten dafür die Vertexpuffer-Objekte (VBOs) an, optimierten Bildladevorgänge und führten ein Caching für Modell- und Audiodaten ein. Modelle werden mehr als 300 Prozent schneller gerendert, weil die Entwickler auf GPU-freundliche Skinning-Algorithmen mit dualen Quaternionen zurückgreifen.

Die neuen Maps wdm11, wdm16, wdm17, wbomb6 sowie ein neuer Song von Sean Hollar (Jihnsius) sorgen für Abwechslung. Viele bereits in früheren Warsow-Versionen vorhandene Maps wurden optimiert und retexturiert (wdm6, wda1, wda2, wamphi1), die Maps wdm8, wdm11(old), wdm20, wamphi2 und wca3 haben die Entwickler aus dem Spiel entfernt. Mit Warsow 1.0 führen die Entwickler auch Webprofile ein, in denen unter anderem Statistiken, Freundeslisten und Demo-Downloads enthalten sein können.

Warsow 1.0 kann unter Linux, Mac OS X und Windows gespielt werden. Auf der Downloadseite werden neben den Quelltexten auch Binärdateien für Ubuntu 12.04, von der Gemeinschaft entwickelte Maps und das Warsow-SDK bereitgestellt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung