Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. Juli 2000, 23:32

Gesellschaft::Politik/Recht

Abit lenkt ein im GPL-Streit

Abit hat offenbar gerade noch einen drohenden Boykott seiner Linux-Distribution abgewehrt.

Abit vertreibt die Linux-Distribution "Gentus" zusammen mit seinen Motherboards. Die Distribution basiert auf Red Hat und enthält zusätzlich Patches für ATA-66 und Software-RAID. Diese Patches waren Stein des Anstoßes, denn Abit hat den Autor der Patches, Andre Hedrick, nirgends erwähnt, und damit gegen die GPL verstoßen. Ein sehr verärgerter Hedrick hatte dies in einem Posting in der Linux-Kernel Mailingliste moniert und Abit mehrfach darauf hingewiesen.

Nun hat das Abit-Management offenbar eingestanden, daß dies ein Fehler war, und versprach Abhilfe noch vor der nächsten Version. In einer ersten Reaktion sandte Hedrick seine neuesten Patches, die auch ATA-100 unterstützen, an Abit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung