Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 2. August 2012, 08:42

Software::Netzwerk

Apache Software Foundation veröffentlicht Apache Deltacloud 1.0

Die Apache Deltacloud, ein Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation, ist in der Version 1.0 erschienen. Mit Hilfe von Apache Deltacloud lassen sich Infrastructure-as-a-Service-Clouds (IaaS) von unterschiedlichen Herstellern über ein einheitliches API ansprechen.

Apache Software Foundation

Das Deltacloud-Projekt wurde im September 2009 von Red Hat ins Leben gerufen und im Jahr 2011 an die Apache Software Foundation übergeben. Die in Ruby entwickelte Software steht seitdem unter der Apache-2-Lizenz zur freien Verfügung. Die Inbetriebnahme der neuen Version 1.0 erklärt die zugehörige Installationsanleitung.

Deltacloud unterstützt eine große Zahl an Cloud-Anbietern und Cloud-Instrastruktur-Lösungen (Stacks), neben Amazon EC2, IBM SBC, VMware vSphere, Rackspace und Red Hats RHEV-M auch bekannte Open-Source-Lösungen wie Eucalytpus, OpenNebula und OpenStack. Unter den Neuerungen ist vor allem das EC2-Frontend zu nennen, das die API von Amazons Elastic Compute Cloud zur Verfügung stellt. So ist es möglich, für EC2 geschriebene Anwendungen einfach auf eine andere Cloud-Infrastruktur zu portieren.

Apache Delta-Cloud selbst stellt drei verschiedene APIs zur Verfügung, mit denen sich alle relevanten Cloud-Backends ansprechen lassen. Neben der Deltacloud-eigenen REST-API gibt es ein Frontend für das von der Distributed Management Task Force entwickelte Cloud Infrastructure Management Interface sowie das erwähnte EC2-kompatible API.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung