Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 3. August 2012, 08:28

Software::Distributionen::OpenSuse

Opensuse 12.2 RC2

Das Opensuse-Team hat den zweiten Veröffentlichungskandidaten von Opensuse 12.2 freigegeben. In diesem hat das Team eine große Anzahl von Fehlern behoben.

en.opensuse.org

Gegenüber dem ersten Veröffentlichungskandidaten ergaben sich in Opensuse 12.2 RC2 nach Angaben der Entwickler noch zahlreiche Korrekturen, die sich aber weitgehend auf Anwendungen beschränkten. Die Basis des Systems zeigte sich bereits als sehr stabil und Updates in diesem Bereich waren nicht mehr gestattet.

Das Team entschloss sich, die Dokumentation zum größten Teil von der Installations-DVD zu entfernen, um Platz zu sparen. Normale Benutzer können nun Online-Updates installieren. Aktualisierungen gab es bei Mesa, dem Intel-Grafiktreiber, LibreOffice, GCC, LLVM, Python und PHP.

Die Firmware-Pakete des Kernels wurden nochmals aktualisiert, um die Hardware-Unterstützung zur verbessern. Der Bootloader GRUB2 erhielt sein endgültiges Aussehen und einige Korrekturen.

Im Laufe der Entwicklung von Opensuse 12.2 hatte es bereits zahlreiche Updates gegeben, darunter KDE 4.8.4, Gnome 3.4.2, Grub 2, GCC 4.7, eine neue Softwaresuche und ein neues Werkzeug, um bestehende Installationen in eine virtuelle Maschine zu überführen. Die meisten der enthaltenen Softwarepakete wurden auf den neuesten Stand gebracht. Auch Komponenten wie Zypper, Systemd, AppArmor und natürlich der Kernel wurden aktualisiert.

Opensuse 12.2 RC 2 steht auf der Projektseite sowohl als DVD-Image als auch als Gnome- oder KDE-Live-System zur Verfügung. Die offizielle Version von Opensuse 12.2 soll Mitte September erscheinen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung