Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. Juli 2000, 08:03

Software::Video

Armband-Videophon mit Linux

Ein experimentelles, am Arm getragenes Videokonferenz-Gerät hat Dr.

Steve Mann von der Toronto University vorgestellt. Das Gerät, das wie eine klobige Armbanduhr aussieht, enthält auf engstem Raum ein LCD-Display mit einer Auflösung von 640x480 (in TrueColor) und ein Linux-System mit XFree86. Es kann bis zu 8 Bilder pro Sekunde über eine Funkverbindung mit 2,4 Mbit/s übertragen.

Der Bau des Geräts begann 1998. In diesem Jahr wurde die Funktionsfähigkeit auf der ISSCC 2000 demonstriert, indem mit dem Gerät eine Videokonferenz abgehalten wurde.

Natürlich kann das Gerät auch als Uhr dienen, indem die Ausgabe eines Uhr-Programms (oclock) in das Display eingeblendet wird.

Das LCD ist zugleich Touch-Screen und kann zur Eingabe von Aktionen verwendet werden. Über die weitere Hardware (CPU, RAM) liegen keine Angaben vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung