Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. August 2012, 08:14

Software::Büro

Calligra will Autoren unterstützen

Das calligra-Projekt, das eine freie Office-Suite entwickelt, hat angekündigt, an einer neuen Applikation namens Author zu arbeiten.

calligra.org

Gerade erst wurde die Calligra Suite in Version 2.5 fertiggestellt, da kündigt das Projekt schon eine neue Komponente an, die die Suite ab der nächsten Version bereichern soll. Calligra Author soll nach den Vorstellungen des Teams für ernsthafte Autoren das werden, was Krita für grafische Künstler ist. Author soll insbesondere die Erzeugung eines E-Books vom Konzept bis zur Publikation unterstützen.

Mit Calligra Author richten sich die Entwickler der freien Office-Suite hauptsächlich an zwei Kategorien von Benutzern: Romanautoren und Lehr- oder Fachbuchautoren. Erstere arbeiten üblicherweise an komplizierten Handlungen mit vielen Figuren und Szenen, stellen aber geringe Ansprüche an die Formatierung. Sie sollen in Author Werkzeuge finden, die den kreativen Prozess von der Ideenentwicklung über das Schreiben und Korrekturlesen bis zum Feinschliff und zur Veröffentlichung unterstützen. Die Lehr- oder Fachbuchautoren hingegen werden die zusätzlichen Möglichkeiten eines E-Books nutzen und beispielsweise interaktive Elemente wie Multimedia, zwei- und dreidimensionale Animationen, Web-Inhalte und Skripte mit JavaScript einbinden wollen. Daher wollen die Entwickler dafür sorgen, dass Author gut mit anderen Anwendungen wie Plume Creator zusammenarbeitet.

Die Entwickler planen, dass sich Author nahtlos in den Rest der Calligra-Suite einfügen wird. Bei der Entwicklung wollen sie eng mit den zukünftigen Benutzern zusammenarbeiten, um deren Bedürfnisse auch wirklich zu treffen. Jede neue Funktionalität soll von den Benutzern ausgewählt werden. Interessierte Autoren sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Author soll erstmals zusammen mit Calligra 2.6 veröffentlicht werden, das gegen Ende 2012 erwartet wird. Code oder gar Screenshots existieren im Augenblick offenbar noch nicht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 8 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Wie Apple in den 90ern (macs, Mi, 15. August 2012)
Re[2]: Wie Apple in den 90ern (Trulla Fitti, Mi, 15. August 2012)
yWriter (ptr, Mi, 15. August 2012)
Re: Gibet es schon. Heisst Sigil (Schriftsteller, Mi, 15. August 2012)
Gibet es schon. Heisst Sigil (lilili, Mi, 15. August 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung