Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 6. Juli 2000, 09:10

Software

Clustersoftware LifeKeeper für Linux

Die Startup-Firma SteelEye Technology Inc bringt LifeKeeper auf Linux.

Die Software ist lizensiert von NCR. Sie ermöglicht es, bis zu 16 Rechner zu einem hochverfügbaren Cluster zusammenzuschalten. Voraussetzung sind gemeinsam nutzbare Datenspeicher, z.B. Disk-Arrays mit 2 SCSI-Bussen. Fast jede andere Cluster-Software für Linux kann nur 2 Server zusammenschalten.

Die Preise für die Software liegen bei 2995 Dollar für 2 Server plus 1500 Dollar für jeden weiteren. SteelEye bietet außerdem "Application Recovery Kits" an, das sind Perl-Skripte, die es Benutzern ermöglichen, weiterzuarbeiten, wenn eine Applikation auf einem Server ausfällt. Die Preise betragen 150$ für Apache, 300$ für Informix und 2000$ für Oracle 8i.

Die Firma SteelEye wurde finanziert von Venrock Associates und dem Intel 64 Fonds und erwartet in nächster Zeit eine Investition von Red Hat.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung