Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: FlightGear 2.8 mit Render-Projekt Rembrandt

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Tippfehler am Mo, 20. August 2012 um 15:35 #

...um Cockpit-Instrumente genau darzustellen.

0
Von beginer am Mo, 20. August 2012 um 20:38 #

welche tasten muss man drücken um abzuheben? und in der luft sich zu halten + lenken? weiss man nie wie die steuerung funktioniert.

  • 0
    Von StefanO am Mo, 20. August 2012 um 22:51 #

    Habe folgendes aus den Manuals herauskopiert, sollte zum 1. Start reichen:

    F10 Menu an/aus
    b Radbremsen
    Shift-b Feststellbremse an/aus
    Bild ab/auf Schub reduzieren/erhöhen
    Pfeile auf/ab Höhenruder auf/ab
    Pfeile links/rechts Querruder links/rechts
    0/Enter Seitenruder und Leitrad links/rechts. Bei einem Problem.
    Pos 1/Ende Trimmen auf/ab
    5 Höhen-, Quer- und Seitenruder zentrieren
    [/] (Lande-)Klappen eine Stufe rein/raus
    {/} Magnetos Schalter eine Stufe zurück/vor
    s Starter
    Strg-c Hotspots an/aus
    h HUD an/aus
    v/V zw. Ansichten wechseln vorwärts/rückwärts
    x/X Zoom näher/ferner
    Esc FlightGear beenden

    Motor starten: Magnetos anschalten mittels }-}-} (dreimal nacheinander die geschwungene Klammer zu).
    Ein wenig Schub geben, daß der Motor nicht gleich wegen Treibstoffmangels wieder ausgeht.
    Mit s zwei bis drei Sekunden den Starter betätigen bis der Motor läuft.
    Vollen Schub geben und Feststellbremse lösen, falls angezogen.

0
Von Wünsch mir was am Di, 21. August 2012 um 05:50 #

Damit auch die Windows Executable gut und sauber funktioniert und das Projekt dann durch eine unsaubere EXE keinen schlechten Ruf erhält.

Zumal die Windowsversion auch wesentlich einfacher zu installieren und somit zu testen ist, als eine aktuelle Linuxversion auf einer älteren LTS Linux Distribution.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung